Ein Altstar zieht den Nachwuchs an (16.05.2020)

Beim Deggendorfer SC boomt Eishockey wegen Thomas Greilinger - Zusammenhalt auch in Corona-Zeiten

Michael Scherer (16.05.2020)

Rasselbande

Rasselbande um einen Ex-Nationalspieler: Beim Deggendorfer SC betreut Thomas Greilinger - hier mit Simon Berner - die U7, die jüngste Truppe des Vereins. - Foto: Roland Rappel

Deggendorf. Die Saison auf dem Eis wurde wegen Corona auch für den Nachwuchs des Deggendorfer SC abrupt gestoppt. "Ein trauriges, plötzliches Ende", sagt Nachwuchsleiter Christian Vogel. Allerdings gibt's trotz dieser dunklen Seite auch viele Lichtblicke. Nur einer davon: In diesem Jahr verlassen zwei U15-Spieler den Klub Richtung Red-Bull-Eishockey-Akademie in Salzburg. "Das macht uns stolz", sagt Vogel.

Sieben Jugend-Jahrgänge flitzen in den Wintermonaten in der Halle an der Trat übers Eis. "Zusammen mit den Eiskunstläufern sind das 230 bis 250 Kinder", rechnet der DSC-Nachwuchsleiter vor. Im Spiel- und Turnierbetrieb stehen schon die Bambinis (U7), die Kleinst-(U9) und Kleinschüler (U11), Knaben (U13), Schüler (U15), Jugend (U17) und Junioren (U20). Gerade für die Kleinsten hätten zum Saisonabschluss noch zwei Höhepunkte auf dem Programm gestanden: der Reiter Fliesen Cup und der Stern-Cup, beide Turniere wären auf heimischem Eis ausgetragen worden. "Schade", sagt Vogel, "da fehlen uns natürlich auch die Einnahmen."

Glück hatte dagegen die U17: Eigentlich hätte das Team von Trainer Günter Eisenhut als Bayernliga-Zweiter Relegationsspiele zum Aufstieg in die 2. Bundesliga (Division 2) bestreiten müssen, doch diese fielen wegen Corona ins Wasser. Der Verband setzte die Relegation ab und kürte den DSC zum zusätzlichen Aufsteiger. "Da geht's jetzt nach München oder Bietigheim-Bissingen, da fallen natürlich neue Kosten an", sagt Vogel. Aber dem Verein sei jeder Cent für einen jungen Menschen wert. Denn: "Wir wollen nicht nur jeden Spieler gut ausbilden, sondern auch jeden besser machen."

Möglich ist dies aber nur dank eines gut funktionierenden Fördervereins im Rücken. "Die Arbeit dieses Vereins ist unschätzbar wertvoll, wir können uns aufs Sportliche konzentrieren", lobt der Nachwuchsleiter eine rührige Truppe, die ihm den Rücken freihält.

Dennoch: Jugend-Eishockey kostet Geld, in Deggendorf pro Jahr einen sechsstelligen Betrag. Zuwendungen erhält der DSC dafür auch vom Deutschen Eishockey-Bund (DEB) aus dem so genannten "Fünf-Sterne-Programm": Die Talentschmiede darf sich seit Jahren drei Sterne ans Revers heften, mehr scheint auch illusorisch, denn für die dazu notwendigen, zusätzlichen Eiszeiten fehlt die Kapazität. Und: "Eine zweite Eisfläche ist in Deggendorf ja unmöglich." Vogel klagt jedoch keine Stelle an, sondern freut sich über die finanziellen Hilfen von Seiten der Stadt Deggendorf, dem Bayerischem Landes-Sportverband oder DEB - "aber den Etat decken die Zuschüsse natürlich nicht."

Hinzu kommt beim Deggendorfer SC ein vielleicht nicht unerwartetes Phänomen: Die Niederbayern holten 2019 den mehrfachen Nationalspieler und zweifachen deutschen Meister Thomas Greilinger (38) fürs Oberliga-Team und den Nachwuchs zurück in dessen Heimat. "Der zieht, wir erleben einen richtigen Run", sagt Vogel über den unprätentiösen Eishockey-Star, der beim DSC federführend die sportlichen Belange in der Nachwuchsarbeit koordiniert. "Wir wollen ja viele Kinder", sagt der Nachwuchsleiter - und sieht die Eishockey-Jugend bei Greilinger & Co. in besten Händen. Der DSC baut auf ein Ausbildungskonzept für alle Nachwuchsmannschaften, das etwa eine einheitliche Taktik für alle Teams vorsieht. Ziel sei es, "jeden Spieler gut auszubilden, jeden Spieler zu halten und damit Talente auf einen Einsatz in der ersten Mannschaft vorzubereiten".

Dass beim Deggendorfer SC hervorragende Nachwuchsarbeit geleistet wird, zeigen nicht nur die jüngsten Beispiele: David Seidl (20/siehe Bericht links) oder Manuel Wiederer (23), der vielleicht demnächst in der besten Eishockey-Liga der Welt spielt, sondern auch unzählige Spieler, die in den höchsten deutschen Spielklassen unterwegs sind. Nach dieser vorzeitig beendeten Spielrunde kann die Jugend-Abteilung wieder einen derartigen Erfolg vorweisen: Zwei U15-Spieler des DSC werden ab Sommer in der Red-Bull-Akademie in Salzburg ausgebildet. Dort können nicht nur junge Fußballer unter idealen Verhältnissen trainieren, sondern auch angehende Kufen-Cracks. Die Akademie verfügt unter anderem über zwei Eishallen und ein Eishockey-Trockentrainingszentrum mit Skatemill (synthetisches Laufband für Schlittschuhläufer) und Rapid Shot Maschine (Puck-Maschine fürs Schuss-Training) - ein Paradies für einen Jugendspieler.

In der kommenden Woche beginnen einige Mannschaften wieder mit dem Training. Getreu dem Motto "Ein Eishockeyspieler wird im Sommer gemacht" startet der Klub zunächst mit der U13 und der U20. In kleinen Gruppen werden die Eishockey-Spieler corona-gemäß eine Stunde gemeinsam im Freien, auf den ans Eisstadion angrenzenden Plätzen der Spvgg GW trainieren. "Ich bin zuversichtlich, dass das klappt", sagt der Nachwuchs-Chef, "das funktioniert nur mit Disziplin, aber die gehört ja bei uns dazu."

Wenn Christian Vogel einen Wunsch frei hätte, würde er sich ein Ende der Corona-Zeit wünschen. Und relativiert: "Unsere Unterstützer lassen uns auch in dieser Zeit nicht hängen, das ist ja eine tolle Sache und zeigt den Zusammenhalt der Deggendorfer Eishockey-Familie."

Spielbetrieb im Nachwuchs mit sofortiger Wirkung eingestellt (11.03.2020)

Was man die letzten Tage bereits erahnen konnte, ist nun seit heute in allen Altersklassen Gewissheit. Aufgrund der Entwicklung des Coronavirus hat sich der BEV und der DEB dazu entschlossen, alle restlichen Spiele der Saison ersatzlos zu streichen und die Saison vorzeitig zu beenden. Aufgrund gesundheitlicher Risiken war dies unumgänglich.

Damit finden alle weiteren Partien der U13 und U15 nicht mehr statt.

Der BEV hatte bereits gestern alle aussteheneden U7, U9 und U11 Turniere gestrichen. Besonders bitter für die U17, die berechtigte Chancen hatte den Aufstieg zu schaffen, verbleibt damit auch nächste Saison in der Bayernliga.

U9 erreicht Platz 6 beim Turnier in Bad Tölz (01.03.2020)

Nachdem wir gegen den EHC Klostersee und ESC Geretsried knapp verloren haben mussten wir uns gegen die Löwen Frankfurt deutlich geschlagen geben. Einen Sieg sicherten sich die Jungs und Mädels gegen den SC Reichersbeuren. Somit erlangte man im direkten Vergleich einen überraschenden 3.Platz in der Gruppe.

In einem spannenden Spiel um Platz 5 lag man gegen den TSV Peissenberg erst in Führung, beendet das Spiel aber unentschieden.

Nach einem nervenaufreibenden Penaltyschiessen hatten aber die Peissenberger das Glück auf ihrer Seite und somit endet das Turnier mit einem dennoch stolzen 6. Platz.

Turniersieger wurden die Junior Capitals aus Wien vor den Löwen Frankfurt.

Sieg gegen Klostersee sichert der U17 Aufstiegsplayoffs (01.03.2020)

Eine spannende, temporeiche Partie zeigte die U17 des DSC gegen Klostersee. In der Partie, in der man überlegen war, scheiterte man immer wieder am Torwart der Gäste, so dass es am Ende ein enges, aber verdientes 2:1 (1:0,0:0,1:1) heraussprang. Damit Gewann man das direkte Duell um Platz 2 und hat diesen vor den letzten beiden Partien bereits sicher, da Klostersee nun 5 Punkte Rückstand hat und nur noch eine Partie ausständig. In den Aufstiegsplayoffs trifft man den erstplatzierten aus Baden-Württemberg, dem Letzten der U17 Div. II Süd und den Ersten/Zweiten aus der Bayernliga.

Die Tore des DSC erzielte Eric Wolf und Nick Maul.

Kurzzeitiger Tiefschlaf ebnet Niederlage der U20 im letzten Pflichtspiel gegen Schwenningen (29.02.2020)

Genau 2:44 Minuten versauten der U20 des DSC einen besseren Saisonabschluss. In der Zeit zu Beginn des letzten Drittel war man im Tiefschlaf und kassierte drei Gegentore, die die Niederlage einleiteten. So gewann Schwenningen mit 5:2 (1:2,4:0,0:0), nachdem man erneut ein starkes erstes Drittel spielte. Damit beendet man die Saison auf dem 5 Tabellenplatz.

Die Tore des DSC erzielte Erik Vrkoc.

U20 verpasst Überraschung gegen Schwenningen nur knapp (29.02.2020)

Nur knapp am Punktgewinn ist die U20 des vorbeigeschrammt. Am Ende hielt man gut mit und ließ einige gute Möglichkeiten liegen, die am Ende zum Punktgewinn fehlten. Somit fehlte dem DSC in den entscheidenden Szenen die Kaltschnäuzigkeit und das Fortune vor dem Tor. So blieb es am Ende beim 2:3 (1:0,0:2,1:1) aus DSC Sicht.

Die Tore des DSC erzielten Jeremias Lehner und Marek Šonský.

U15 verliert knapp in München (29.02.2020)

Deutlich enger ging es bei der U15 beim Gastsspiel in München zu. Man begegnete sich auf Augenhöhe und verpasste nur die wichtige Tore zu machen. So behielt München mit 3:1 die Oberhand.

Das des DSC erzielte Julian Beck.

U11 erringt Platz 2 beim Raiffeisencup in Bad Tölz (29.02.2020)

Die Kleinschüler folgten heute der Einladung aus Bad Tölz und traten beim 5. Raiffeisencup an. In der Gruppe Leo Pföderl sicherte sich die U11 um Robert Suchomski und Vlado Misovic mit Siegen gegen Bad Tölz gelb, Peißenberg, Klostersee und Geretsried souverän den Einzug ins Halbfinale. Auch das Halbfinale gegen Miesbach gewann man ohne Probleme. Erst im Finale mussten sich die Kleinschüler den Starbulls Rosenheim geschlagen geben.

U13 kassiert deutliche Klatsche in München (29.02.2020)

Nichts zu holen gab es für die U13 des DSC in München. München gab von Beginn an den Ton an und dominierte das Spiel. So gewannen sie auch deutlich 13:2 (5:1,5:1,3:0) und der DSC fuhr ohne Punkte nach Hause.

Die Tore des DSC erzielten Derik Müller und Daniel Gavriluk.

U17 demontiert Ravensburg (29.02.2020)

Eine deutliche Leistungssteigerung zeigte die U17 des DSC nach den mühsamen Siegen letzte Woche heute in Ravensburg. Man schoß die Gastgeber mit 9:0 (3:0,3:0,3:0) aus der eigenen Halle. Bereits morgen geht es weiter, man hat Klostersee zu Gast, ein Spiel, dass schon vorentscheidend in Richtung Aufstiegsplayoffs sein könnte.

Die Tore des DSC erzielten Jonas Stern (4), Anton Singatulin, Ernest Kinikeev, Max Stern, Daniel Rolsing und Kevin Aigner.

U17 siegt auch gegen Ravensburg (23.02.2020)

Ebenfalls die volle Punkteuasbeute am Wochenende konnte die U17 des DSC einfahren. Mit zwei knappen Siegen, bleibt weiterhin beim Kopf an Kopfrennen zwischen dem DSC, Klostersee und Lindau. Gegen Ravensburg mühte man sich zu einem 4:2 (2:0,2:0,0:2) Sieg.

Die Tore des DSC erzielten Artsiom Andreyeu, Leonhard Greb, Jonas Stern und Karl Rosental.

U7 zu Gast in Ingolstadt (23-02.2020)

Weiter auf Achse ist die U7 des DSC. Diesen Mal war man in Ingolstadt zu Gast und trat dort gegen den Gastgeber, Dingolfing und Regensburg an. Nicht wie schon gewohnt gewann man alle Spiele, sondern musste sich Regensburg geschlagen geben.

Trotzdem ein ereignisreicher und Tag voller neuer Erfahrungen für unsere U7

U20 dreht 0:3 Rückstand in 5:3 Sieg (23.02.2020)

Auch im zweiten Aufeinandertreffen mit den SC Bietigheim-Bissingen behielt man die Oberhand und gewann mit 5:3 (1:3,2:0,2:0). Dabei war man von Beginn besser im Spiel, doch wie gestern war Bietigheim eiskalt vor dem Tor und legte ein 3:0 vor. Danach holte man sukzessive Tor um Tor auf, she man im letzten Drittel in Führung ging und dies sich nicht mehr nehmen lies. Der Sieg ging vollkommen in Ordnung.

Die Tore des DSC erzielten Simon Stern (2), Alexander Wagner, Daniel Greb und Sascha Maul.

U13 dreht am Ende auf und schlägt Ravensburg (22.02.2020)

War es nach dem zweiten Drittel noch ausgeglichen, legte die U13 im letzten Drittel noch einen Zahn zu und siegte noch deutlich mit 7:3 (2:1.1:2,4:0).

Die Tore des DSC erzielten Daniel Gavriluk (2), David Wiederkehr (2), Viktor Skorohodov, Toni Fürst und Derik Müller.

U20 gewinnt nach Anlaufschwierigkeiten in Bietigheim (22.02.2020)

Nicht schön gespielt, dafür erfolgreich gestaltete die U20 des DSC den ersten Vergleich mit Bietigheim. Nach einem schwachen ersten Drittel steigerte man sich und drehte die in einen 4:1 (0:1,2:0,2:0) Sieg. Morgen geht es gleich weiter mit Duell Nummer zwei.

Die Tore des DSC erzielten Vitus Zechmann (2), Marek Šonský und Sascha Maul.

U17 behält in Garmisch die Oberhand (22.02.2020)

Die U17 des DSC hatte erneut eine schwere Aufgabe zu bewältigen. Wieder war es eng, wieder gewann man knapp. Am Ende ein 3:2 (1:0,1:1,1:1) Erfolg.

Die Tore des DSC erzielten Jonas Kern, Daniel Rolsing und Oliver Ditz.

U15 zwingt Augsburg in die Knie (16.02.2020)

Eine enge und spannende Partie konnte die U15 gegen den Augsburger EV für sich entscheiden. Die Mannschaft um Coach Norbert Weber setzte sich mit 3:1 (2:1,0:0,1:0) durch.

Die Tore des DSC erzielten Mario Draser, Nick Maul und Fabian Beutel.

U20 beweist Moral und dreht Partie in Weiden (16.02.2020)

Manchmal ist es wie verhext, so kam es den DSC’ler auch vor nach dem zweiten Drittel. So lag man mit 2:3 in Rückstand, weil man das Tor immer wieder verfehlte. In der sonst rasanten Partie, machte der DSC zwar Druck musste aber das 2:4 hinnehmen. Doch die Mannschaft gab nicht auf, schaffte den Anschluss und schaffte mit einem Doppelschlag die Wende. So holte man sich nach einer starken Willensleistung einen verdienten 5:4 (2:2,0:1,3:1)-Erfolg und bleibt an Weiden dran im Kampf um Platz 4.

Die Tore des DSC erzielten Vitus Zechmann (2), Simon Stern, Marek Šonský und Oliver Ditz.

U13 kassiert knappe Niederlage gegen Füssen (15.02.2020)

Keine Punkte gab es für die U13 des bei ihrem Heimspiel gegen den EV Füssen. Man spielte gut mit, konnte aber nicht genug Druck auf das gegnerische Tor entwickeln und musste sich mit 2:4 (0:1,1:1,1:2) geschlagen geben.

Die Tore des DSC erzielte Daniel Gavriluk (2).

U7 im Heimturnier erfolgreich (15.02.2020)

Beim Heimturnier der U7 waren einmal andere Teams der Gradmesser. So duellierte man sich mit dem EHC München, dem EV Ravensburg und dem ESV Kaufbeuren. Nichtdestotrotz lies man nichts anbrennen und feierte drei deutliche Erfolge, was zeigt, wie ehrgeizigen Jungs dabei sind und jedes Spiel erfolgreich bestreiten wollen.

U17 gelingt erneut Kantersieg gegen Bad Aibling (09.02.2020)

Wie tags zuvor gab es wieder Tore satt für die U17 des DSC gegen Bad Aibling. Da am Ende das Torverhältnis noch entscheidend sein kann, konnte man gegenüber Klostersee viele Tore gut machen und ist in der Hinsicht fast gleichauf. Am Ende stand ein 14:0 (4:0,3:0,7:0) gegen die bedauernswerten Gäste auf der Anzeigetafel.

Die Tore des DSC erzielten Kevin Aigner (4), Oliver Ditz (3), Nick Maul (2), Julian Beck, Jonas Kern, Ernest Kninikeev, Daniel Rolsing und Jonas Stern.

U13 kassiert Debakel in Rosenheim (08.02.2020)

Ein unerklärlicher Leistungseinbruch im zweiten Drittel sorgte für ein Debakel der U13 in Rosenheim. Am Ende verlor man mit 1:17 (1:3,0:13,0:1).

Das Tor des DSC erzielte Richard Grinwald.

U7 tritt im Doppelpack an (08.02.2020)

Gleich mit zwei Mannschaften an den Start ging die U7 beim Heimturnier. Dabei durften auch die Spieler der Laufschule erstmals Wettkampfluft schnuppern. Mit dabei waren noch die Mannschaften aus Ingolstadt und Dingolfing.

U17 gewinnt deutlich in Bad Aibling (08.02.2020)

Die U17 hat dieses Wochenende zweimal gegen Bad Aibling anzutreten. Die erste Begegnung konnte man deutlich mit 12:2 (4:2,3:0,5:0) gewinnen.

Die Tore des DSC erzielten Kevin Aigner (3), Max Stern (3), Jonas Stern (2), Daniel Rolsing (2), Oliver Ditz und Kevin Lengle.

U15 verliert gegen Reichersbeuren (08.02.2020)

Nicht den besten Tag erwischte die U15 des DSC gegen Reichersbeuren. Zu oft leistete man sich einfache Fehler und Unkonzentriertheiten, die es dem Gegner zu leicht machten. So musste man sich mit 4:9 (1:4,2:2,1:3) geschlagen geben.

Die Tore des DSC erzielten Nick Maul (2), Jonas Kern und Alexander Weingart.

U13 gelingt erster Sieg in der Meisterrunde (02.02.2020)

Lange musste die U13 des DSC auf den ersten Sieg in der Meisterrunde warten. Im elften Anlauf war es soweit und das ausgerechnet im Derby in Landshut. Man setzte sich mit 5:3 (2:1,2:2,1:0) dort durch und tütete endlich die ersten drei Punkte ein.

Die Tore des DSC erzielte Daniel Gavriluk (3), Toni Fürst und Viktor Skorohodov.

U11 beim Heimturnier glücklos (02.02.2020)

Leider nichts Zählbares gab es heute beim Heimturnier der U11. Im ersten Spiel gegen Landshut mussten die Kleinschüler eine deutliche Niederlage einstecken. Zwar konnte man sich in den beiden folgenden Partien gegen Rosenheim und München steigern, zog aber trotzdem - wenn auch knapp – den Kürzeren.

Deutliche Niederlage für die U13 des DSC (01.02.2020)

Nichts zu holen gab es für die U13 gegen Nürnberg. Nürnberg zeigte von Beginn an in welche Richtung sich das Spiel entwickelte und siegte am Ende mit 10:2 (4:1,4:0,2:1) und nahm die drei Punkte mit nach Hause.

Die Tore des DSC erzielte Daniel Gavriluk (2).

U9 kämpft in Erding aufopferungsvoll (01.02.2020)

Die U9 des DSC war heute in Erding zu Gast. Zwar gab es keine Punkte und keinen Sieg, trotzdem gaben die Jungs alles und kämpften bis zum Umfallen. Einige Spieler machten ihr erstes Spiel in der U9 und zeigten eine bravuröse Leistung. Gibt keinen Grund den Kopf hängen zu lassen, denn aus Niederlagen lernt man.

Weiter geht’s für die U9 am 07.03. im heimischen Eisstadion.

U17 dreht Partie in Riessersee (01.02.2020)

Die U17 des DSC hatte keine leichte Aufgabe vor der Brust, musste man nach Garmisch. Und es zeigte sich zu Beginn, dass es schwieriger würde als gewünscht. So lag man nach 13 Minuten breits mit 1:4 in Rückstand. Doch danach sammelte man sich und holte Tor um Tor auf, bis man kurz vor Ende den 5:5 (1:4,3:1,1:0) Ausgleich erzielte. Am Ende siegte man im Penaltyschießen und sicherte sich den wichtigen Zusatzpunkt.

Die Tore des DSC erzielten Oliver Ditz (2), Ernest Kinikeev, Jonas Stern und Kevin Aigner. Das entscheidende Tor im Penaltyschießen erzielte ebenfalls Kevin Aigner.

U20 blamiert sich in Peiting (26.01.2020)

Eine enttäuschende Leistung lieferte die U20 des DSC im zweiten Spiel des Wochenendes ab. Man konnte das Können nicht abrufen und verlor wichtige Punkte im Kampf um Platz 4. Am Ende ein knappes 1:3 (1:1,0:0,0:2) aus DSC-Sicht.

Das Tor des DSC erzielte Vitus Zechmann.

Nullnummer der U9 in Regensburg (26.01.2020)

Die U9 des DSC war heute in Regensburg zu Gast und musste sich in allen drei Partien geschlagen geben. Gegner waren Regensburg, Erding und Straubing.

U7 triumphiert in Deggendorf (25.01.2020)

Wieder einmal erfolgreich gestaltete die U7 ihr Turnier. Dieses Mal war man im heimischen Stadion auf Torejagd. Gegner waren Ingolstadt, Erding und Landsberg. Auch dieses Mal gewann man alle Begegnungen.

U20 gewinnt wildes Spiel in Peiting (25.01.2020)

Die ersten 30 Minuten sahen die Zuschauer in Peiting ein wildes Spiel und bereits 10 Tore, gleich verteilt. Danach stabilisierten sich die Abwehrreihen und der DSC war die einzige Mannschaft, die noch zwei weitere Treffer nachlegen konnte und siegte mit 7:5 (4:3,1:2,2:0).

Die Tore des DSC erzielten Arthur Grinwald (2), Martin Schmidter (2), Sascha Maul, Simon Stern und Kevin Aigner.

U15 siegt in Landsberg

Drei wichtige Punkte nahm die U15 des DSC bei ihrem Gastspiel in Landsberg mit nach Hause. Mit einer souveränen Theresa Brunner im Tor und den nötigen Nadelstichen im Angriff holte man sich den 3:0 (3:0,0:0,0:0) Sieg.

Die Tore des DSC erzielten Nick Maul (2) und Leon Draser.

U11 erkämpft erneut den 3. Platz (25.01.2020)

Das heutige Turnier in Rosenheim hat gezeigt, dass in dieser BEV-Runde jeder jeden schlagen kann. Die Zuschauer sahen drei spannende Spiele. Die Kleinschüler mussten sich Landshut und München knapp geschlagen geben, gegen den Gastgeber Rosenheim siegten sie. Somit sicherte sich die U11 erneut den 3. Platz und freut sich auf das Heimturnier nächsten Sonntag.

:50 Aktion bringt 538 € für den Nachwuchs (24.01.2020)

Fleißig Lose wurde gekauft, so kamen ingesamt 1038€ zusammen. Davon gingen 519€ an den Nachwuchs des DSC und 519€ bekam die Familie Weber, die der glückliche Gewinner der Aktion war. Sie rundeten ab und so gingen insgesamt 538€ an den Nachwuchs und 500€ an die Familie Weber.

Wir sagen Danke dafür und natürlich auch herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!

U13 verliert erneut (19.01.2020)

Viel Aufwand, wenig Ertrag, so läuft bisher die Meisterrunde für die U13 des DSC. Auch gegen Ingolstadt blieb man ohne Punkte und verlor mit 1:5 (0:2,0:2,1:1).

Das Tor des DSC erzielte Daniel Gavriluk.

U17 holt im Doppelvergleich mit Lindau wichtige vier Punkte (19.01.2020)

Zwei wichtige Spiele um die Aufstiegsrunde standen für die U17 des DSC in Lindau an. Da man die Woche zuvor knapp verlor, war man dieses Wochenende unter Zugzwang. Rettete man im ersten Spiel kurz vor Schluss noch einen Punkt, holte man in der heutigen Begegnung die vollen drei Punkte. Gestern setzten sich die Gastgeber mit 4:3 n.P. (1:1,2:1,0:1,1:0) durch, dieses Mal unterlagen sie mit 1:4 (0:2,0:1,1:1). Dadurch bleibt weiter eng an der Tabellenspitze

Die Tore des DSC am Samstag erzielten Oliver Ditz, Ernest Kinikeev und Kevin Aigner.

Die Tore des DSC am Sonntag Kevin Aigner (2), Oliver Ditz und Daniel Rolsing.

U20 erkämpft sich zwei Punkte gegen Landsberg (18.01.2020)

Ein zähes Spiel sahen die Zuschauer der U20 gegen Landsberg. Beide Mannschaften schafften kaum gefährliche Torszenen, so war es nicht verwunderlich, dass beide Tore sauber blieben und es mit einem 0:0 in die Verlängerung ging. Dort versemmelte Landsberg erst einen 2 auf 1 und 2 auf 0 Angriff, ehe der DSC es besser machte und Johannes Brunner den Zusatzpunkt sicherte zum 1:0 n.V.

Das goldene Tor des DSC erzielte Johannes Brunner

U11 startet in BEV-Rückrunde (18.01.2020)

Die U11 war heute zum ersten Turnier der Rückrunde in München zu Gast. Mit Rosenheim, Landshut und München erwartet die Kleinschüler des DSC harte Gegner. Gegen Rosenheim und München musste man knappe Niederlagen einstecken, die Partie gegen Landshut konnte man dagegen ungefährdet für sich entscheiden.

Unterm Strich reichte es für den 3. Platz.P:

U13 kassiert Niederlage in Ravensburg (18.01.2020)

Wieder gut mitgespielt hat die U13 bei ihrem Auftritt in Ravensburg, am Ende aber erneut ohne Punkteausbeute. So verlor man mit 3:7 (1:3,2:1,0:3).

Die Tore des DSC erzielten Daniel Gavriluk (2) und Viktor Skorohodov.

U15 gewinnt enge Partie gegen Klostersee (12.01.2020)

Einen wichtigen Sieg fuhr die U15 gegen den EHC Klostersee ein. Alle Tore fielen im Mittelsabschnitt und im Powerplay. Mit dem 2:1 (0:0,2:1,0:0) holte man wichtige 3 Punkte.

Die Tore des DSC erzielte Nick Maul (2).

U13 verliert Torfestival in Bietigheim (12.01.2020)

Eine torreiche Partie sahen die Zuschauer in Bietigheim zu sehen. Unsere U13 fing stark an und führte nach dem ersten Drittel mit 4:2, verlor dann aber den Faden und unterlag mit 6:12 (4:2,1:4,1:6).

Die Tore des DSC erzielten Daniel Gavriluk (3), Toni Fürst (2) und David Wiederkehr.

U20 verliert gegen kaltschnäuzige Schwenninger (12.01.2020)

Wieder keine Punkte gab es für die U20 des DSC in Schwenningen. Gegen klevere und starke Wild Wings hatte man wenig Chancen. Am Ende siegte Schwenningen mit 6:1 (2:0,3:1,1:0).

Das Tor des DSC erzielte Marek Šonský.

U20 unterliegt Favorit Schwenningen (11.01.2020)

Gegen den Topfavorit auf Platz 1 aus Schwenningen musste man sich deutlich mit 4:9 (0:3,1:4,3:2). Es dauerte zu lange bis man Zugriff auf das Spiel bekam und lief zu dem Zeitpunkt schon einen deutlichen Rückstand hinterher. Weiter gehts mit der Chance auf Rehabilitation in Spiel 2 des Wochenendes.

Die Tore des DSC erzielten Marek Šonský (2), Vitus Zechmann und Simon Stern.

U13 kommt gegen München unter die Räder (12.01.2020)

Eine deutliche Klatsche gab es für die U13 gegen München. Man verlor mit 2:12 (0:9,1:3,1:0). Grundlage war ein desaströses erstes Drittel mit neun Gegentreffern!

Die Tore des DSC erzielten Jonas Alt und Daniel Gavriluk.

U17 verliert Spitzenduell in Lindau (11.01.2020)

Eine knappe Niederlage im Kampf um Platz 1 musste die U17 des DSC hinnehmen. Man verlor mit 3:4 (0:1,0:0,3:3) und musste einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Bereits nächstes Wochenende kommt zu den nächsten zwei Duellen mit Lindau.

Die Tore des DSC erzielten ?Jonas Stern, Daniel Rolsing und Oliver Ditz.

U9 startet in die Rückrunde (11.01.2020)

Nachdem die U9 die Vorrunde in der Meldeklasse B antrat, spielen sie sich für die Rückrunde zurück in die A Gruppen.

Das erste Turnier fand heute bei den Young Tigers in Straubing statt. Nach einem Unentschieden bei den Spielen gegen Erding und dem Gastgeber mussten sie sich nur gegen Regensburg knapp geschlagen geben. Nächstes Turnier findet am 26.01 in Regensburg statt.

U13 beendet Robert-Dietrich-Gedächtnisturnier auf Platz 5 (06.01.2020)

Auch am zweiten Tag startete man gegen Füssen schlecht in den Tag und verlor beide Hälften deutlich. Zum Abschluss gegen Germering konnte man 3 von 4 Punkten einfahren und somit Platz 5 sichern.

U20 siegt gegen Tabellennachbarn (05.01.2020)

Wichtige drei Punkte konnte die U20 des DSC aus Weiden entführen. Grundlage war ein bärenstarker Marian Kapicak im Tor, der mit wichtigen Paraden den Weg für den Sieg schuf. Man setzte sich mit 4:2 (1:0,2:0,1:2) durch und überholte den Tabellennachbarn.

Die Tore des DSC erzielten Arthur Grinwald (2), Sascha Maul und Jeremias Lehner.

U13 mit durchwachsenen Tag 1 bei Robert-Dietrich-Gedächtnisturnier (04.01.2020)

Viel Aufwand, wenig Ertrag, so steht am Ende von Tag 1 nur 2 Punkte auf der Habenseite. Gegner waren bisher Schwenningen, Landsberg und Kaufbeuren. Morgen warten noch Germering und Füssen.

U17 verliert 6-Punkte-Spiel in Klostersee (04.01.2020)

Eine schmerzhafte Niederlage musste die U17 in Klostersee hinnehmen. Im 6-Punkte-Spiel unterlag man mit 3:5 (0:1,1:2,2:2). Dadurch bleibt es weiter spannend um die begehrten ersten beiden Plätze, die zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigen.

Die Tore des DSC erzielten Max Stern, Jonas Stern und Nick Maul.

U15 kassiert Niederlage in Ingolstadt (04.01.2020)

Eine deutliche Niederlage kassierte die U15 bei ihrem Auftritt in Ingolstadt. Ingolstadt revanchierte sich für die Hinspielniederlage und gewann deutlich mit 8:2.

Die Tore des DSC erzielten Erik Strauch und Leon Draser.

U7 auch in Nürnberg erfolgreich (04.01.2020)

Auch ins neue Jahr ist die U7 des DSC erfolgreich gestartet. Dieses Mal war man in Nürnberg zu Gast. Dort traf man auf Ingolstadt, Regensburg und Nürnberg. Unsere Truppe stellte den Torhunger wieder unter Beweis und siegten in allen drei Begegnungen.

U7 gewinnt Reiter-Fliesen-Cup (29.12.2019)

Am heutigen Samstag fand der 1.Reiter-Fliesen-Cup im Deggendorfer Eisstadion statt. Zu Gast waren die Teams aus Nürnberg, Augsburg, Regensburg, Landshut, Erding, Dingolfing und Fürsenfeldbruck.

Der DSC bleibt dabei weiterhin das Maß aller Dinge und bleibt unbesiegt. Auch heute konnte man die Spiele der Vorrunde gegen Erding, Landshut und Augsburg gewinnen. Im Halbfinale besiegte man Nürnberg, das Finale konnte man gegen Regensburg für sich entschieden.

U11 holt 3. Platz in Kaufbeuren (29.12.2019)

Einen Sahnetag erwischte die U11 am heutigen Sonntag. Alle drei anstehenden Partien beendeten die DSCler erfolgreich, vor allem gegen die favorisierten Gastgeber aus Kaufbeuren zeigte man eine geschlossene Mannschaftsleistung. Am Ende sprang ein Platz auf dem Stockerl raus, hinter Augsburg und Rosenheim.

Vielen Dank an unsere mitgereisten Fans für die lautstarke Unterstützung.

U11 in Lauerstellung nach Tag 1 (29.12.2019)

Die U11 ist dieses Wochenende zu Gast in Kaufbeuren. In dem gut besetzten Turnier, in dem jeder gegen jeden spielt, hatten die Kleinschüler heute ein hartes Progamm mit 6 Partien zu bewältigen. Nach 2 Niederlagen zu Anfang gegen Rosenheim und Augsburg konnte man 3 Siege gegen Ravensburg, Füssen und Schwenningen sowie ein Unentschieden gegen Peissenberg einfahren.

Am Ende des ersten Spieltages sicherte sich die U11 so einen Platz 3 und damit eine gute Ausgangsbasis für die letzten 3 Spiele gegen München, den Gastgeber Kaufbeuren und Erding am Sonntag.

U20 gewinnt zum Jahresabschluss 5:2 in Landsberg (28.12.2019)

und beendete die bisher durchwachsene Saison mit zwei Siegen. Entscheidender Mann im letzten Spiel für den DSC war Samuel Senft, der Landsberg im Alleingang abschoss.

Die Tore des DSC erzielten Samuel Senft (4) und Vitus Zechmann.

U17 schlägt Ravensburg und erobert Platz 1 zurück (27.12.2019)

MIt einem 5:1 Sieg gegen Ravensburg hat die Mannschaft um Coach Günter Eisenhut die gute Form bestätigt und sich die Tabellenführung zurückgeholt. Punktgleich mit Lindau steht man auf den ersten Platz.

Die Tore des DSC erzielten Kevin Aigner (2), Oliver Ditz, Jonas Stern und Ernest Kinikeev.

U9 holt den dritten Platz bei Weihnachtsturnier in Landshut (27.12.2019)

Einen stolzen 3.Platz erreichte heute die U9 beim Weihnachtsturnier in Landshut mit 8 Mannschaften.

Das erste Spiel gegen Moosburg beendeten sie mit einem Sieg, darauf folgte ein Unentschieden gegen Gebensbach. Gegen Landshut und Ingolstadt musste man sich deutlich geschlagen geben. Im Finalspiel gegen München um den dritten Platz wurde aber dann doch nochmal der Kampfgeist geweckt und wurde mit einem Sieg belohnt.

In der anderen Gruppe waren noch Fürstenfeldbruck und Weiden.

U15 gelingt erfolgreiches Wochenende (23.12.2019)

Zwei Erfolge gab es für die U15 des DSC zu feiern. Nach dem spannenden 2:1 (2:1,0:0,0:0) Erfolg über Ingolstadt am Freitag gelang am Sonntag ein weiterer Erfolg. Hier musste das Penaltyschießen für die Entscheidung sorgen. Dort verwandelte Nick Maul den entscheidenden Penalty zum 5:4 (1:2,2:2,1:0,1:0) Sieg über den EHC München.

Die Tore des DSC am Freitag erzielten Jonas Kern und Manuel Weinzierl.

Am Sonntag waren Nick Maul (2), Leon Draser und Jonas Kern erfolgreich.

Schlussspurt der U13 kommt zu spät (23.12.2019)

Wieder ohne Punkte musste die U13 des DSC die Heimreise antreten. Wie schon Tags zuvor war man deutlich in Rückstand ehe man mitspielte. Zwar verkürzte man den Rückstand von 2:6 noch auf 5:6, für reichte es allerdings nicht mehr. Somit blieb es bei der knappen 6:5 (3:0,1:1,2:4) Niederlage.

Die Tore des DSC erzielten Daniel Gavriluk (2), Richard Grinwald, Viktor Skorohodov und Xaver Reif.

U7 erfolgreich in Dingolfing (22.12.2019)

Viel Freude und viele Tore gab es für die U7 beim Turnier in Dingolfing. Deutliche und souveräne Siege fuhren die DSC'ler um Coach Thomas Greilinger gegen Waldkraiburg, Dingolfing und Passau.

U13 verschläft Beginn und verliert gegen Schwenningen (22.12.2019)

Zu Beginn waren die Spieler noch mit den Köpfen noch in der Kabine, denn ehe man sich versah stand es nach knapp 12 Minuten bereits 0:5 und das Spiel war gegen diesen Gegner bereits gelaufen. Danach hielt man gut mit was an der 3:9 (1:5,1:2,1:2) nichts mehr änderte.

Die Tore des DSC erzielten Daniel Gavriluk (2) und Derik Müller.

U17 feiert Kantersieg in Bad Aibling (22.12.2019)

Wie schon im letzten Aufeinandertreffen war auch dieses Mal das Gastspiel in Bad Aibling eine klare Sache. Man siegte mit 10:1 (1:0,5:1,4:0) und schon sich wieder auf Platz 2 der Tabelle. Im Januar stehen die entscheidenden Duelle an, wenn man auf die direkten Konkurrenten aus Klostersee und Lindau trifft.

Die Tore des DSC erzielten Oliver Ditz (5), Kevin Lengle (2), Anton Singatulin, Kevin Aigner und Zima Mor.

U11 sichert sich in Straubing Platz 2 (22.12.2019)

Die U11 war heute zum letzten BEV-Turnier der Vorrunde in Straubing zu Gast. Mit souveränen Siegen gegen Regensburg und Straubing sowie einer äußerst knappen Niederlage gegen Nürnberg sicherten sich die Kleinschüler Platz 2.

In 8 Aufeinandertreffen in der Vorrunde konnte man bei insgesamt 24 Partien 21 Siege einfahren und nur 1 Unentschieden und 2 Niederlagen, jeweils gegen Nürnberg einstecken.

Nun freut man sich auf neue Gegner und Herausforderungen in der Rückrunde.

Die U11 wünscht allen Anhängern frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

U20 ringt Landsberg nieder (14.12.2019)

Eine ausgeglichene und spannende Partie lieferte die U20 in Landsberg ab. Es war spannend bis zur letzten Sekunde, als Marian Kapicak, mit einem wichtigen Save, die drei Punkte festhielt. Am Ende siegte der DSC mit 2:1 (1:0,0:0,1:1).

Die Tore des DSC erzielten Samuel Senft und Marek Šonský.

U13 ohne Chance in Ingolstadt (14.12.2019)

Wenig ausrichten konnte die U13 bei ihrem Gastsspiel in Ingolstadt. Ingolstadt sorgte gleich im ersten Drittel für klare Verhältnisse und lag mit 5:1 in Führung. Am Ende siegten die Gastgeber mit 9:2 (5:1,1:1,3:0).

Die Tore des DSC erzielten Daniel Gavriluk und Toni Fürst.

U17 gewinnt deutlich gegen Erding (14.12.2019)

Den letzten Vergleich mit Erding konnte die U17 des DSC erfolgreich gestalten. Man besiegte die Erdinger klar mit 8:2 (2:0,3:1,3:1).

Die Tore des DSC erzielten Artsiom Andreyeu (2), Oliver Ditz (2), Max Stern, Nick Maul, Daniel Rolsing und Kevin Aigner.

1500-Euro-Spende für die Nachwuchs-Förderung

1500-Euro-Spende

Nikolausüberraschung für die U7 des DSC (09.12.2019)

Überraschung für die U7 des DSC. Im Training schaute der Nikolaus vorbei und hatte für jeden Spieler ein Nikolaussäcken von Compassio dabei!

U13 hadert mit Schiedsrichterleistung und verliert knapp gegen Landshut (08.12.2019)

Eine spannende Partie verlor die U13 des DSC gegen Landshut mit 4:6 (2:3,0:1,2:2). Chancen waren genug da, leider konnte man diese aber nicht gut genug verwerten. Zudem brachten die Schiedsrichterentscheidungen sowohl Zuschauer als auch den Trainer des DSC auf die Palme. Ein klares Abseitstor der Landshuter wurde übersehen, zudem direkt zuvor noch ein Tor des DSC nicht anerkannt....

Die Tore des DSC erzielten Viktor Skorohodov (2), Daniel Gavriluk und Richard Grinwald.

Déjŕ-vu für die U20 - wieder reicht Vorsprung nicht für den Sieg (08.12.2019)

Fast genau derselbe Ablauf für die U20 des DSC wie letzte Woche im zweiten Spiel gegen Mannheim. Man führte 2:0, kassierte das 2:1 und alles fiel wie ein Kartenhaus zusammen. Der Gegner hatte Platz und Zeit und konnte noch vor der zweiten Drittelpause die Partie drehen. Danach lief nicht mehr viel zusammen und man kassierte eine unnötige 3:5 (1:0,1:3,1:2) Niederlage.

Die Tore des DSC erzielten Simon Stern (2) und Oliver Ditz.

U11 mit erster Niederlage in der BEV-Runde (08.12.2019)

Die U11 war heute in Regensburg zu Gast und musste heute eine knappe Niederlage gegen Nürnberg einstecken. Damit verloren die Kleinschüler das erste Spiel der BEV-Runde. Zu hoch ausgefallene Siege gegen den Gastgeber Regensburg und Straubing und letztlich Platz 2 in diesem Turnier täuschen darüber hinweg, dass die U11 die bisher schlechteste Leistung der Saison ablieferte. In zwei Wochen gibt es in Straubing Gelegenheit zur Revanche.

U13 kassiert Niederlage in Schwenningen (07.12.2019)

War es am Anfang noch ein enger Spielstand, so zog Schwenningen im weiteren Spielverlauf immer weiter die Zügel an und schraubte das Ergebnis auf einen, am Ende, ungefährdeten 9:3 (1:1,3:1,5:1) Erfolg über unsere U13.

Die Tore des DSC erzielte Daniel Gavriluk (3).

U20 zittert sich zum Heimerfolg über Weiden (07.12.2019)

Lange sah es nach einer klaren Sache aus, am Ende musste man noch unnötig zittern. Lag man nach 38 Minuten mit 4:0 in Front musste man für den 4:3 (2:0,2:1,0:2) Erfolg lange zittern, brachte es aber über die Zeit und holte drei wichtige Punkte.

Die Tore des DSC erzielten Erik Vrkoc, Sascha Maul, Vitus Zechmann und Kevin Aigner.

U17 überzeugt mit Kantersieg in Bad Aibling (07.12.2019)

Einen überlegenen Sieg feierte die U17 des gestern Gastspiel in Bad Aibling. Man bestimmte die Partie nach Belieben und feierte einen auch in der Höhe verdienten 11:1 (2:0,3:1,6:0) - Erfolg. Damit übernahm man wieder die Tabellenführung, nachdem der bisherige Spitzenreiter patzte.

Die Tore des DSC erzielten Artsiom Andreyeu (3), Kevin Aigner (2), Jonas Stern (2), Max Stern, Eric Wolf, Oliver Ditz und Kevin Lengle.

U15 gelingt Revanche gegen Regensburg (01.12.2019)

Nach der deutlichen Niederlage zu Hause gegen Regensburg, war die Favoritenrolle klar verteilt. Doch man überraschte die Gastgeber und entführte die drei Punkte durch einen 3:2 Sieg!

Die Tore des DSC erzielten Nick Maul (2) und Erik Strauch.

U13 startet mit Niederlage in die Meisterrunde (01.12.2019)

Für die U13 startete die Meisterrunde, in der bekanntlich deutlich stärkere Gegner sind. Dies bekam die U13 auch gleich zu spüren und musste sich mit 3:9 (1:1,1:4,1:4) den Starbulls Rosenheim geschlagen geben.

Die Tore des DSC erzielten Toni Fürst, Daniel Gavriluk und Valeriya Larionova.

U9 beendet Vorrunde in Passau erfolgreich (01.12.2019)

Die Vorrunde der U9 wurde heute in Passau wiedermal ungeschlagen beendet. Auch mit Unterstützung von unserer U7 fuhren sie weiter auf der Erfolgsspur und warten nun gespannt auf die Gegner der Rückrunde. Die Pause bis dahin wird für Freundschaftsspiele genutzt, um weiter an guter Leistung zu arbeiten und natürlich kommt der Spaß dabei nicht zu kurz.

U20 zwischen Hoch und Tief am Wochenende (01.12.2019)

Weiter auf der Suche nach der Form ist die U20 des DSC. Nachdem man am Samstag noch knapp mit 5:4 (2:0,3:2,0:2) gewann, verlor am Sonntag mit 3:4 (1:0,1:0,1:4). In beiden Spielen gab man einen deutlichen Vorsprung aus der Hand und konnte sich Samstag noch über die Zeit retten, am Sonntag brach man am Ende ein schenkte den Sieg förmlich her.

Die Tore des DSC am Samstag erzielten Oliver Ditz (3), Kevin Aigner und Vitus Zechmann. Die Tore des DSC am Sonntag erzielten Martin Schmidter, Sascha Maul und Erik Vrkoc.

Plätzchen- und Glühweinverkauf im Globus Plattling

Glühwein und Plätzchen Der Förderverein verkauft am 30.11.19 von 11 - 18 Uhr Plätzchen und Glühwein beim Globus in Plattling. Plätzchenspenden sind dabei erwünscht und können noch am kommenden Freitag beim Spiel der 1.Mannschaft abgegeben werden !

U7 eilt weiter von Sieg zu Sieg (24.11.2019)

Für die U7 stand heute das Turnier in München auf dem Programm. Unter freien Himmel im Ostpark lieferte die U7 wieder eine tolle Leistung ab und besiegte spielerisch die Mannschaften aus Regensburg, Nürnberg und dem Gastgeber. Alle Spieler hatten viel Spaß und zeigten sich gut gelaunt.

U20 mit erneuter Niederlage gegen Nürnberg (24.11.2019)

Ein rabenschwarzes Wochenende ging mit einer deutlichen 1:6 (0:2,1:2,0:2) gegen Nürnberg zu Ende. Man war über weite Teile der Partie ohne Chance und hatte nach weiteren Ausfällen während des Spiels kaum noch 2 Reihen aufzubieten. Nach dem Wochenende gilt es Kräfte zu sammeln und die Köpfe freizubekommen für zwei wichtige Spiele gegen Mannheim.

Das Tor des DSC erzielte Arthur Grinwald.

U17 feiert Sieg über Ravensburg (23.11.2019)

Einen deutlichen Sieg holte sich die U17 des DSC gegen Ravensburg. Man hatte das Spiel weitestgehend im Griff und holte sich damit weitere drei Punkte. Am Ende hieß es 7:3 (1:0,2:1,4:2) für den DSC.

Die Tore des DSC erzielten Oliver Ditz (3), Kevin Lengle (2) und Nick Maul (2).

U9 feiern klaren Turniererfolg in Vilshofen (23.11.2019)

Ungeschlagen blieb die U9 heute in Vilshofen. Deutlich überlegen und erstmals mit einem Shutout gelang es bei allen 3 Spielen gegen Passau, Waldkirchen und dem Gastgeber Vilshofen die Tabellenspitze zu halten.

Nächste Woche geht es weiter nach Passau zum letzten Spiel in der Vorrunde.

U20 verliert mit Minikader in Nürnberg (23.11.2019)

Arg verletzungsgebeutelt musste man mit einem Minikader in Nürnberg antreten. Leider war man zu Beginn nicht recht anwesend und machte viele einfache Fehler, die drei schnelle Gegentore einleiteten. Dem Rückstand lief man das restliche Spiel hinterher und musste sich mit 3:5 (0:3,1:2,2:0) geschlagen geben.

Die Tore des DSC erzielten Samuel Senft, Johannes Brunner und Sascha Maul.

U17 gewinnt Abendpartie in Erding (22.11.2019)

Für die U17 war erneut Erding der Gegner. Dieses Mal ging man wieder als Sieger vom Eis und besiegte Erding mit 5:2 (3:2,2:0,0:0).

Die Tore des DSC erzielten Oliver Ditz, Zima Mor, Anton Singatulin und Daniel Rolsing.

U15 kassiert deutliche Niederlage gegen Regensburg (22.11.2019)

noch ausgeglichen halten, zog Regensburg im Laufe des Spiels immer mehr davon und siegte mit 9:2 (2:1,3:0,4:1).

Die Tore des DSC erzielten Nick Maul und Jonas Kern.

U7 weiterhin mit weißer Weste (17.11.2019)

Nur knapp 24 Stunden vergingen, seit dem letzten Turnier, schon war man wieder im Spiel- und Angriffsmodus. Auch dieses Mal hielt man sich schadlos, hatte aber mit Nürnberg und Geretsried hartnäckige Gegner, die die Jungs um Thomas Greilinger herausforderten.

Trotzdem konnte man alle drei Begegnungen gewinnen und konnte ein erfolgreiches Wochenende beschließen.

U20 in der zweiten Begegnung tor- und chancenlos (17.11.2019)

Ein Spiel zum Vergessen hatte die U20 des DSC im zweiten Spiel gegen Ravensburg. Man war von Anfang an immer einen Schritt langsamer als die Gäste und hatte wenig zu melden. Am Ende stand eine verdiente 0:5 (0:3,0:1,0:1) Niederlage auf der Anzeigetafel.

U9 gewinnt Turnier in Waldkirchen locker (16.11.2019)

Leichtes Spiel hatte die U9 in Waldkirchen. Deutlich überlegen gewannen wir alle Partien in der zweiten Punkterunde gegen Passau, Vilshofen und den Gastgebern Waldkirchen.

Nächsten Samstag geht es weiter in Vilshofen.

U20 verliert erste Partie nach der Pause (16.11.2019)

Eine ungewöhnlich lange Pause liegt hinter der U20 des DSC, die vier Wochen lang spielfrei hatte. So startete man schwer in die Partie und Ravensburg hatte mehr vom Spiel. Das änderte sich auch im zweiten Drittel nicht und man lag verdient mit 0:4 hinten. Im letzten Drittel kam man besser in die Partie, was aber bereits zu spät war und die 2:4 (0:1,0:3,2:0) Niederlage gegen Ravensburg nicht mehr verhindern konnte.

Die Tore des DSC erzielten Oliver Ditz und Sascha Maul.

U11 auch im 6. BEV-Turnier ungeschlagen (16.11.2019)

Die U11 war heute in Nürnberg zu Gast. Die Gäubodenstädter aus Straubing hatten die Kleinschüler im ersten Spiel von Anfang an im Griff und man konnte einen zweistelligen Sieg einfahren.

Gegen die Gastgeber aus Nürnberg entwickelte sich wie die Turniere zuvor ein harter Kampf. Immer wieder geriet die U11 in Rückstand, konnte aber immer wieder vorm gegnerischen Tor die richtige Antwort finden. Durch ein Last-Minute-Tor sicherte sich die Mannschaft von Robert Suchomski zumindest ein Unentschieden.

Das letzte Spiel gegen Regensburg dominierte der DSC erneut und trat erneut ungeschlagen die Heimreise an.

U7 eilt weiter von Sieg zu Sieg (16.11.2019)

Heute war die U7 in Selb zu Gast. Dafür musste die U7 früh raus. Das machte aber nichts, denn man zeigte wieder seine Klasse und besiegte sowohl Amberg, Pegnitz und die Gastgeber aus Selb und konnte zufrieden die Heimreise antreten.

U7 weiterhin erfolgshungrig und erfolgreich (10.11.2019)

Man war aber keineswegs müde und eilt weiter von Sieg zu Sieg. Die heutigen Gegner der Spieler um Thomas Greilinger waren der EHC München, ERSC Ottobrunn und der EV Landshut.

Damit gewann die U7 bisher jedes Turnier und jedes Spiel!

U13 stolpert gegen Germering (09.11.2019)

Mit dem sicheren Glauben die drei Puntke bereits im Sack zu haben ging die U13 in die Partie gegen Germering. Man leistete sich zu viele Puckverluste, unnötige Strafen und war nicht bereit die entscheidenden Schritte zu gehen. So erlitt man eine Bruchlandung und kassierte eine absolut unnötige 2:3 (1:1,1:0,0:2) Niederlage.

Die Tore des DSC erzielten Toni Fürst und Daniel Gavriluk.

U7 weiterhin mit beeindruckender Leistung (09.11.2019)

Für die U7 geht es auch jede Woche von Turnier zu Turnier. Dieses Mal war man in Erding und gewann beide Spiele gegen Erding und Ingolstadt haushoch. Dabei zeigten die Spieler ihre Spielfreude und zeigten, was sie bereits draufhaben. Viel Zeit zum Verschnaufen gibt es nicht, denn bereits morgen geht es weiter.

U17 schlägt Erding 4:1 (09.11.2019)

Einen ungefährdeten Sieg fuhr die U17 des DSC in ihrem Heimspiel gegen Erding ein. Zu selten machten die Gäste Alarm vor dem Tor von Louis Eisenhut. Erding vermasselte mit einem Tor zum 1:4 (0:2,0:2,1:0) 14 Sekunden vor Schluss noch den Shut-out.

Die Tore des DSC erzielten Nick Maul, Jonas Stern, Artsiom Andreyeu und Kevin Aigner.

U7 weiter auf einem guten Weg (03.11.2019)

Mit viel Spielfreude und Spielwitz reiste die U7 nach Passau. Dort konnte man in allen Spielen überzeugen und hatte ordentlich Spaß, zudem konnte man sich weiter verbessern. Dazu kamen noch die drei Siege gegen Waldkraiburg, Dingolfing und Passau.

Die Tore des DSC erzielten Ernest Kinikeev und Leonhard Greb.

U13 holt sich Tabellenführung zurück (02.11.2019)

Mit einem deutlichen 12:4 (2:2,5:1,5:1) Erfolg über Klostersee holt sich die U13 des DSC die Tabellenführung von Landshut zurück. Nach einem ausgeglichenen Spielstand nach dem ersten Drittel drehten Jungs um Toni Brenner auf und zogen uneinholbar davon für den siebten Sieg im achten Spiel.

Die Tore des DSC erzielten Daniel Gavriluk (5), Toni Fürst (5), Derik Müller und Jonas Alt.

U11 bleibt auch in Straubing makellos (02.11.2019)

Auswärtssiege sind schön

Auch im dritten BEV-Turnier innerhalb von 8 Tagen behielt die U11 des DSC eine weiße Weste und siegte heute sowohl gegen den Gastgeber Straubing als auch gegen die Kleinschüler aus Regensburg und Nürnberg.

U9 gastiert beim Freundschaftsturnier in Selb (02.11.2019)

Heute war die U9 bei einem Freundschaftsturnier mit insgesamt 6 Mannschaften bei den Selber Wölfen zu Gast. Mit dabei waren die Eisbären Berlin, die Bietigheim Steelers, die Mighty Dogs Schweinfurt, die Bayreuth Tigers und der Gastgeber. Das erste Spiel startete vielversprechend gegen Schweinfurt, das anschließende Spiel gegen Selb ging unentschieden aus und nach hohen Niederlagen gegen Berlin, Bietigheim und Bayreuth war die Aussicht auf einen Pokal in weite Ferne gerückt.

In den Platzierungsspielen wurde aber nochmal alles gegeben und so erreichten wir noch einen stolzen 4. Platz.

U15 gewinnt deutlich in Germering (02.11.2019)

Mit einem überraschend deutlich 9:1 (3:1,2:0,4:0) in Germering hat die U15 ihr Gastspiel dort gewonnen. Für die bisher wenig erfolgreiche U15 ein guter Zeitpunkt, um Selbstvertrauen zu tanken.

Die Tore des DSC erzielten Nick Maul (4), Erik Strauch (2), Alexander Weingart, Andreas Lorenz und Manuel Weinzierl.

U11 gewinnt viertes Turnier in Folge (30.10.2019)

Die U11 war gestern in Nürnberg zu Gast. Auf einen überlegenen Sieg über Straubing folgte, das erwartet stark umkämpfte Duell gegen den Gastgeber, in dem jedoch auch die Kleinschüler des DSC die Oberhand behielten. Das Spiel gegen Regensburg hatten die DSCler von Anfang an im Griff und so konnte der 4te Turniersieg in Folge eingefahren werden.

Bereits nächsten Samstag geht's zu den YoungTigers nach Straubing.

U17 unterliegt Klostersee (26.10.2019)

Leider keine Punkte gab es für die U17 des DSC gegen Klostersee. Man unterlag den Grafingern am Ende mit 2:5 (0:1,1:2,1:2) und kassierte damit die dritte Saisonniederlage.

Die Tore des DSC erzielten Ernest Kinikeev und Leonhard Greb.

U11 fährt den nächsten Turniersieg in Regensburg ein (26.10.2019)

Nach dreiwöchiger Pause war die U11 heute zum 3. Aufeinandertreffen in der Punkterunde in Regensburg zu Gast. Dabei ließen die Kleinschüler nichts anbrennen und sicherten sich erneut ohne Punktverlust den Turniersieg vor Nürnberg, Regensburg und Straubing.

Bereits nächsten Mittwoch gibts das nächste BEV-Turnier in Nürnberg.

U7 mit Spiel und Spaß zum Sieg (26.10.2019)

Für die U7 des DSC stand ein Freundschaftsturnier auf dem Programm im heimischen Eisstadion. Dabei waren die Mannschaften aus Selb, Ingolstadt und Erding zu Gast. Dabei zeigte man auch durchaus, dass einige gute Ansätze vorhanden sind und gewannen alle Spiele deutlich.

U15 gewinnt im Penaltyschießen gegen Germering (25.10.2019)

In einer engen Partie bezwang die U15 des DSC die Wanderes Germering mit 4:3 n.P. (2:1,1:1,0:1,1:0) und fuhr zwei wichtige Punkte ein und gewann das TabellenNachbarduell für sich.

Die Tore des DSC erzielten Nick Maul (2) und Alexander Weingart. Den entscheidenden Penalty verwandelte Julian Beck.

U13 muss erste Niederlage hinnehmen (20.10.2019)

Bisher makellos ging die U13 durch die Saison. Heute hat es sie aber erwischt und man kassierte in Landshut die erste Niederlage. Am Ende behielt Landshut mit 8:4 (2:0,3:2,3:2) die Oberhand.

Die Tore des DSC erzielten Toni Fürst, Derik Müller, Daniel Gavriluk und Moritz Reif.

U17 verliert knapp gegen Erding (20.10.2019)

Eine überraschende Niederlage musste die U17 des DSC gegen Erding einstecken. Die Erdinger, die bisher nur einen Sieg aus fünf Spielen vorzuweisen hatten, entführten die drei Punkte durch einen 3:2 (0:1,1:0,2:1) Erfolg. Der DSc bleibt trotzdem vorerst an der Tabellenspitze.

Die Tore des DSC erzielten Maximilian Stern und Nick Maul.

U13 fährt den nächsten Sieg ein (19.10.2019)

Die U13 zieht an der Tabellenspitze weiter ihre Kreise. Auch das sechste Duell in Erding konnte deutlich 10:3 (2:0,5:1,3:2) gewonnen werden.

Die Tore des DSC erzielten Leon Sittner (4), Daniel Gavriluk (3), Toni Fürst (2) und Derik Müller.

U17 holt sich Auswärtssieg in Klostersee (19.10.2019)

In einer spannenden und engen Partie behielt die U17 des DSC mit 4:3 (2:1,0:2,2:0) die Oberhand. Dabei rehabilitierte man sich für die bisher einzige Niederlage der Saison, die man im Heimspiel gegen Klostersee kassierte.

Die Tore des DSC erzielten Jonas Stern, Daniel Rolsing, Kevin Aigner und Nick Maul.

U9 gewinnt Pflichturnierauftakt (19.10.2019)

Lange hat es gedauert, bis die U9 aus dem Vorbereitungsmodus in den Pflichtspielmodus umschalten konnte, an diesem Wochenende war dann soweit. Gegner sind in dieser Runde Waldkirchen, Passau und Vilshofen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten setzte man sich gegen Waldkirchen durch, gegen die anderen beiden Kontrahenten siegte man ohne Probleme.

U15 geht am Wochenende leer aus (11.10.2019 / 13.10.2019)

Leider ohne Punkte blieb die U15 des DSC bei ihren beiden Partien. Man musste sich sowohl am Freitag beim EHC Straubing als auch beim Heimspiel gegen Klostersee geschlagen geben. In Straubing verlor man mit 1:6 (0:3,1:2,0:1), mit dem selben Ergebnis (0:2,0:2,1:2) im Heimspiel gegen Grafinger.

Die beiden Tore des DSC erzielte Nick Maul.

U13 siegt dank Endspurt in Klostersee (13.10.2019)

Mit einem rasanten letzten Abschnitt sicherte sich die U13 des DSC den 6:3 (2:3,0:0,4:0) Erfolg in Klostersee. Damit steht man weiterhin makellos an der Tabellenspitze mit bisher 5 Siegen aus 5 Spielen und bereits 46 geschossenen Toren.

Die Tore des DSC erzielten Daniel Gavriluk (4), Derik Müller und Viktor Skorohodov.

U17 gelingen 6 Punkte und Doppel Shut-out! (12.10.2019 / 13.10.2019)

Ein perfektes Wochenende für die U17 des DSC. Man konnte beide Partien erfolgreich gestalten und kassierte dabei kein Gegentor. Am Samstag gelang ein deutlicher 7:0 (1:0,1:0,5:0) Erfolg in Ravensburg, ehe am Sonntag ein knapper 1:0 (0:0,0:0,1:0)-Sieg in Erding folgte.

Die Tore am Samstag erzielten Jonas Stern (2), Oliver Ditz, Artsiom Andreyeu, Kevin Aigner, Mor Zima und Nick Maul.

Das goldende Tor am Sonntag erzielte Kevin Aigner.

U20 mit Arbeitssieg gegen Peiting (12.10.2019)

Im zweiten Aufeinandertreffen des Wochenendes mit dem EC Peiting konnte die U20 knapp mit 3:2 (1:1,1.0,1:1) die 3 Punkte in Niederbayern behalten. Man war wieder überlegen, aber verpasste es die guten Chancen in Tore umzumünzen, so musste man lange unnötig zittern. Damit verabschiedet man sich in eine vierwöchige Pause.

Die Tore des DSC erzielten Samuel Senft, Simon Stern und Vitus Zechmann.

U20 findet in die Erfolgsspur zurück (13.10.2019)

Nach einem düsteren letzten Wochenende konnte man sich nicht nur über Punkte, sondern eigene Tore freuen. Man hatte die Partie immer im Griff und ließ selbst wenig Chancen zu. Am Ende siegte man mit 6:1 (4:1,0:0,2:0) gegen den EC Peiting.

Die Tore des DSC erzielten Louis Anders (2), Arthur Grinwald, Maximilian Etemad, Sascha Maul und Martin Schmidter.

Summer ICE Days - Trainieren mit den Stars - des Deggendorfer SC ein voller Erfolg

In den Sommerferien fanden an drei Terminen die Summer ICE Days des Deggendorfer SC statt. Dort konnten interessierte Kinder die ersten Schritte auf dem glatten Untergrund erlernen. Zahlreiche Kinder von klein bis groß nahmen das Angebot war, um mit ihren Stars zu trainieren. Von der ersten Mannschaft mit auf dem Eis waren unter anderem Marcel Pfänder, Kyle Osterberg, Marian Kapicak, Samuel Senft, Thomas Greilinger und Mathias Sagerer. Unterstützt wurden die Kinder durch die Nachwuchscoaches Otto Keresztes, Neville Rautert, Toni Brenner und Simon Berner.

Ab Montag, 16.09.2019 findet von 17.10 Uhr bis 18.20 Uhr wöchentlich die Laufschule des Deggendorfer SC statt. Hierzu sind interessierte Kinder von 4 bis 8 Jahren recht herzlich eingeladen.

Sommereistage

Erfolgreiches Wochenende für die Nachwuchsmannschaften des Deggendorfer SC

U20 siegt auch in Spiel zwei - perfektes Wochenende zum Saisonstart

2 Spiele, 6 Punkte, perfekte Ausbeute für die U20 des DSC.

Mit einem 6:3 (1:2,1:0,4:1) Erfolg ist die U20 des DSC in die neue Saison der DNL3 gestartet. Man startete überlegen in die Partie und belagerte das Drittel der Mannheimer. Trotz zig Chancen wollte der Puck nicht ins Tor und Mannheim ging mit der ersten Torchance in Führung, legte kurz darauf das 2:0 nach und stellte damit das Spiel auf den Kopf. Auch danach war man weiter an Drücker, aber erst ein Überzahlspielen brachte den Anschluss. Auch im zweiten Drittel weiterhin überlegen, kurz vor Ende des zweiten Abschnitts gelang der überfällige Ausgleich. Im letzten Drittel war man vor dem Tor dann effizienter und holte sich den hochverdienten Sieg.

Die Tore des DSC erzielten Samuel Senft (3), Sascha Maul (2) und Simon Stern.

Am Sonntag schlug man Mannheim mit 7:3 (2:0,3:1,2:2). Man ging heute von Beginn an Kaltschnäuziger vor dem Tor zu Werke und hatte das Spiel von Beginn an Griff.

Die Tore des DSC erzielten Simon Stern (3), Sascha Maul, Arthur Grinwald, Vitus Zechmann und Alexander Wagner.

U17 gewinnt 5:0 gegen Weiden

Die U17 des DSC hat ihr Freundschaftsspiel mit 5:0 (1:0,4:0,0:0) gegen den Division II - Teilnehmer EV Weiden gewonnen. Mit einem deutlichen zweiten Drittel entschied man Spiel bereits vorzeitig.

Die Tore des DSC erzielten Oliver Ditz, Erik Wolf, Nick Maul, Daniel Rolsing und Jonas Stern.

U7 lernt und gewinnt

Die U7 dürfte sich am vergangenen Sonntag mit den Mannschaften Geretsried, Nürnberg und Ingolstadt messen. Das Team unter der Leitung von Thoms Greilinger war erfolgreich und wurde Erster. Viel wichtiger war es, dass man sich auf Wettkampfebene duellierte und man Erfahrung sammelte.
Auch der Spaß kam nicht zu kurz.

U13 verliert nach wildem Spiel gegen Landshut 5:11

Ein seltsames Spiel bekamen die Zuschauer im Eisstadion bei der U13 zu sehen. So startete die U13 gut in die Partie lag nach dem ersten Abschnitt mit 1:0 in Front, trotz 9(!) Unterzahlspielen allein im ersten Abschnitt. Im zweiten Abschnitt verlor dann komplett den Faden und Landshut nutzte das Gnadenlos aus und drehte die Partie in ein 8:2. Im letzten Abschnitt war man wieder ebenbürtig, am Ende stand ein 5:11 (1:0,1:8,3:3) auf der Anzeigetafel.

Die Tore des DSC erzielten Toni Fürst (4) und Richard Grinwald per Penalty.

U13 siegt deutlich in Miesbach

Die U13 des DSC hat Ihr Vorbereitungsspiel in Miesbach mit 15:5 (7:1,4:1,4:3) gewonnen. Man legte gleich im ersten Drittel den Grundstein für den Erfolg.

Die Tore des DSC erzielten Toni Fürst (5), David Wiederkehr (2), Moritz Reif (2), Derik Müller (2), Artur Merker (2), Richard Grinwald und Jonas Alt.

U11 klarer Turniersieger beim Heimturnier

Beim zweiten Heimturnier wurde die U11 souveräner Turniersieger. Die Kleinschüler zeigten sich von Anfang an in Torlaune und sicherten sich mit 3 hohen Siegen den ersten Platz. Vielen Dank an die Gäste, den EV Weiden, EV Moosburg und EV Dingolfing, dass sie die Herausforderung angenommen haben, obwohl sie auf heimischen Eis bisher nicht oder kaum trainieren konnten.

Laufschule

Eishockey Laufschule