08.09.2012 02:24

Deggendorfer SC - Schüler

Schüler nach Sieg im Spitzenspiel gegen EHC Klostersee Spitzenreiter in der Schüler-Bayernliga

29.11.2009 17:30

EHC Klostersee - Deggendorfer SC 2:6 (1:0,1:4,0:2)

(fr) Vor dem Spiel gegen den EHC Klostersee hat sich die Mannschaft des Deggendorfer SC natürlich Gedanken für die Stärke des Konkurrenten gemacht. Außer auf die Verletzten Philipp Pannicke und musste Trainer Toni Brenner , der Tags zuvor einen 50. Geburtstag feierte, auf Philipp Müller und Joachim Neupert , die bei der Jugend-Mannschaft aushalfen, verzichten.

Von Anfang an entwickelte sich ein Spiel, dass dem Charakter eines Spitzenspiels entsprach. Bereits in der 4. Minute musste Cody Brenner im Tor des Deggendorfer SC hinter sich greifen. Aber nach dem Gegentor erarbeitete man sich Chancen, konnte diese jedoch nicht nutzen. Kurz vor der Drittelpause aber dann Jubel bei den mitgereisten Eltern, die Schiedsrichter verwehrten dem regulären Tor aber ihre Anerkennung, was dem Trainer und den Offiziellen des Deggendorfer SC Zornesröte ins Gesicht trieb.

Natürlich war die Mannschaft noch geschockt von der Schiedsrichterentscheidung und so kassierte man 14 Sekunden nach der Drittelpause bereits das 2:0. Aber in der 26. Minute war es dann soweit, als Manuel Wiederer das 2:1 erzielte. Damit war der Bann gebrochen und bis zum Drittelende drehten die Deggendorfer das Spiel komplett und es stand 2:4.

Im letzten Drittel war der Widerstand der Spieler aus Grafing gebrochen und die Deggendorfer erhöhten zum Endstand von 2:6.
Bereits Minuten vor der Schusssirene hörte man die mitgereisten Deggendorfer Eltern, welche ihre Kinder von der ersten Minute an lautstark unterstützten, von der Tribüne skandieren: "Spitzenreiter - Spitzenreiter - Hey - Hey - Hey".

Fazit

Nach sechs Spielen, wo die Mannschaft nicht wirklich gefordert wurde, zeigte das Team ihr ganzes Können und auch die Moral einen Rückstand aufzuholen. Herauszuheben sind in diesem Spiel vor allem die Reihe mit den beiden BEV-Auswahlspielern Manuel Wiederer und Dominik Schindlbeck sowie Jan-Ferdinand Stern , die für alle Tore des Deggendorfer SC verantwortlich zeichnete.
Aber auch alle anderen Spieler des Deggendorfer SC machten ihre Sache gut und zeigten, dass man wirklich die beste Mannschaft in der Bayernliga ist.
Nach dem Sieg stehen noch drei Partien in der Vorrunde an, ehe man ab Januar in der Aufstiegsrunde um den Aufstieg in die Schüler-Bundesliga spielt. Wenn die Mannschaft wieder auf ihre Verletzten zurückgreifen kann und komplett antreten kann, dann wird man noch mehrere Erfolge dieser Mannschaft feiern können.

Deggendorfer SC - Mannschaftsaufstellung

Position Nummer Name Vorname
T 14 Brenner Cody
V 5 Schwarz Alexander
V 6 Mannhart Aaron
V 9 Brandmeier Julian
V 18 Reichermeier Max
V 24 Veitl (A) Daniel
S 2 Daubner Maximilian
S 4 Schmid Daniel
S 7 Schweigl Christian
S 8 Sieg Tobias
S 11 Artmann Maximilian
S 13 Hilse Andreas
S 20 Stern Jan-Ferdinand
S 21 Wiederer Manuel
S 22 Schindlbeck Dominik
S 23 Wolf Michael

Deggendorfer SC - Scorerwertung

Name Vorname Nr. Spiele Assist Tore Gesamt
Wiederer Manuel (21) 1 2 3 5
Stern Jan-Ferdinand (20) 1 5 - 5
Schindlbeck Dominik (22) 1 1 3 4
Daubner Maximilian ( 2) 1 - - -
Schmid Daniel ( 4) 1 - - -
Schwarz Alexander ( 5) 1 - - -
Mannhart Aaron ( 6) 1 - - -
Schweigl Christian ( 7) 1 - - -
Sieg Tobias ( 8) 1 - - -
Brandmeier Julian ( 9) 1 - - -
Artmann Maximilian (11) 1 - - -
Hilse Andreas (13) 1 - - -
Reichermeier Max (18) 1 - - -
Wolf Michael (23) 1 - - -
Veitl Daniel (24) 1 - - -
Brenner (T) Cody (14) 1 - - -

Strafzeiten (Minuten)

Strafzeiten: EHC Klostersee 10 - Deggendorfer SC 8

Spielbericht