08.09.2012 02:24

Deggendorfer SC - Schüler

Schüler des Deggendorfer SC marschieren in der Bayernliga weiter voran

22.11.2009 18:00

TSV Erding - Deggendorfer SC 0:12 (0:5,0:4,0:3)

(fr) Beim fünften Spiel in der Schüler-Bayernliga konnte der Deggendorfer SC seine Siegesserie auf fünf Siege ausbauen. Beim TSV Erding konnte das Team von Toni Brenner , das auf Daniel Veitl Joachim Neupert und Philipp Müller , die mit der Jugend-Mannschaft unterwegs waren, verzichten musste, mit 0:12 gewinnen und steht nun mit 10 Punkten und 82:3 Toren auf Platz 2 der Bayernliga. Nur der EHC Klostersee steht noch vor den Deggendorfern, die Oberbayern haben aber ein Spiel mehr.

Im ersten Drittel in Erding knüpften die Deggendorfer an die Leistungen der letzten Spiele an und bereits nach 5 Minuten stand es 0:2. Man legte bis zur 16. Minute noch drei Tore zum 0:5 nach. Aber kurz vor der Drittelpause durchfuhr ein großer Schock die Mannschaft des Deggendorfer SC. Nach einem Foul an der Bande blieb Maxi Helling verletzt liegen. Er wurde sofort vom Eis und danach ins Klinikum Landshut gebracht. Erschreckende Diagnose war ein Wadenbeinbruch, angebrochener Schienbeinkopf und Verschiebung der Wachstumsfuge. Empört war in der Drittelpause Trainer Toni Brenner , der sich bei den Schiedsrichtern beschwerte, dass das Foul nur mit 2 Strafminuten geahnt wurde.

In Gedanken an ihren verletzten Mannschaftskameraden setzten die Deggendorfer das Spiel nach der Drittelpause fort. Und bereits nach 18 Sekunden konnte Dominik Schindlbeck , der an diesem Abend einen Hattrick erzielte, das 0:6 erzielen. In diesem Drittel folgten noch drei weitere Tore.

Im letzten Drittel legten die Deggendorfer noch drei Tore zum Endstand von 0:12 nach. Sicherlich war die Freude über den Sieg groß, aber die Verletzung des Mannschaftskameraden drückte auf die Stimmung.

Fazit

Auch ohne ihre drei Top-Scorer zeigte das Team des Deggendorfer SC, dass man die Liga dominieren kann. Erfreulich sind vor allem die Leistungen der Spieler der Knaben-Mannschaft, die von Toni Brenner in die Schüler-Mannschaft integriert wurden. Alexander Schwarz Max Daubner Max Artmann Ludwig Seidl Veit Gebele und Arthur Platonow (der momentan verletzt ist) haben sich in das Team gut eingefunden und arbeiten mit allen anderen zusammen hart um sich für die Aufstiegsrunde in die Bundesliga zu qualifizieren.

Deggendorfer SC - Mannschaftsaufstellung

Position Nummer Name Vorname
T 14 Brenner Cody
V 5 Schwarz Alexander
V 6 Mannhart Aaron
V 9 Brandmeier Julian
V 12 Seidl Ludwig
V 18 Reichermeier Max
S 2 Daubner Maximilian
S 7 Schweigl Christian
S 8 Sieg Tobias
S 11 Artmann Maximilian
S 13 Hilse Andreas
S 15 Gebele Veit
S 19 Helling Maximilian
S 20 Stern Jan-Ferdinand
S 21 Wiederer Manuel
S 22 Schindlbeck Dominik

Deggendorfer SC - Scorerwertung

Name Vorname Nr. Spiele Assist Tore Gesamt
Schindlbeck Dominik (22) 1 2 3 5
Wiederer Manuel (21) 1 2 1 3
Sieg Tobias ( 8) 1 1 1 2
Artmann Maximilian (11) 1 1 1 2
Daubner Maximilian ( 2) 1 - 1 1
Schwarz Alexander ( 5) 1 - 1 1
Schweigl Christian ( 7) 1 - 1 1
Seidl Ludwig (12) 1 - 1 1
Hilse Andreas (13) 1 - 1 1
Stern Jan-Ferdinand (20) 1 - 1 1
Brandmeier Julian ( 9) 1 1 - 1
Gebele Veit (15) 1 1 - 1
Reichermeier Max (18) 1 1 - 1
Helling Maximilian (19) 1 - - -
Mannhart Aaron ( 6) 1 - - -
Brenner (T) Cody (14) 1 - - -

Strafzeiten (Minuten)

Strafzeiten: TSV Erding 16 - Deggendorfer SC 6

Spielbericht

Spielbericht TSV Erding - Deggendorfer SC (PDF)