08.09.2012 02:24

Deggendorfer SC - Schüler

Schüler werden ungeschlagen Meister in der Bayernliga und spielen um Aufstieg in Bundesliga

21.02.2010 15:45

Deggendorfer SC - EHC Klostersee 13:2 (3:0,3:1,7:1)

(fr) Sonntag um 17.45 Uhr ertönte die Schlusssirene in der Deggendorfer Eissporthalle beim Schülerspiel zwischen dem heimischen Deggendorfer SC und dem EHC Klostersee und von der Spielerbank rannten alle Spieler der Gastgeber auf ihren Torwart zu und begruben ihn unter sich. Denn nun war es geschafft und die Schüler des Deggendorfer SC sind nach 20 Spieltagen ungeschlagen Bayerischer Meister geworden!

Bereits nach 27 Sekunden stand es 1:0 für die Deggendorfer und diese Führung gab man bis zum Schluss nicht mehr her. Vor allem Kapitän Philipp Müller ging mit großem Willen den letzten Sieg in der Bayernliga einzufahren voran. Das kurioseste Tor des Spiels erzielte Max Artmann , der bereits hinter der Torlinie stand, einen gegnerischen Verteidiger anschoss und der Puck sprang dann ins Tor. Am Ende zählten die anwesenden Eltern und Fans die Sekunden herunter und nach dem Ertönen der Schlusssirene gab es kein Halten mehr.

Fazit

Nach nun 20 Spielen hat die Mannschaft des Deggendorfer SC 19 Spiele gewonnen und eines unentschieden gespielt. Man erzielte 225 Tore und bekam in den 20 Spielen nur 40 Gegentore.
Die Meisterschaft der Schüler ist der erste Titel einer Nachwuchsmannschaft des Deggendorfer SC seit der Saison 2003/2004, als ebenfalls die Schüler Bayerischer Meister wurden und auch in die Bundesliga aufgestiegen sind. Damals standen im Kader des Meisters Timo Pielmeier (jetzt East Coast Hockey League), Patrick Geiger, Andreas Gawlik (beide 2. Bundesliga), Markus Ruderer, Daniel Lupzig, Stephan Hackl und Nico Wolfgramm (alle bei Deggendorf Fire in der Oberliga).

Auch bei Trainer Toni Brenner sah man die Freude nach dem Titelgewinn, aber er mahnte seine Spieler bereits, dass man nun der ganzen Saison noch die Krone aufsetzen kann und den Aufstieg in die Bundesliga schaffen kann.
In zwei Aufstiegsspielen tritt der Deggendorfer SC gegen den Baden-Württemberg-Meister, Heilbronner EC, an. Zu erst wird man am Wochenende vom 12. - 14. März gegen die Jungfalken aus Heilbronn auswärts antreten, ehe man am Wochenende vom 19. - 21. März zu Hause in der heimischen Deggendorfer Eissporthalle gegen die Heilbronner Jungfalken zum alles entscheidenden Spiel um den Aufstieg in die Bundesliga antreten wird.
Genau Termine werden sofort bekannt gegeben, wenn diese feststehen.

Deggendorfer SC - Mannschaftsaufstellung

Position Nummer Name Vorname
T 14 Brenner Cody
T 1 Berger Patrick
V 3 Platonow Arthur
V 5 Schwarz Alexander
V 6 Mannhart Aaron
V 9 Brandmeier Julian
V 12 Seidl Ludwig
V 17 Pannicke Philipp
V 18 Reichermeier Max
V 24 Veitl (A) Daniel
S 2 Daubner Maximilian
S 7 Schweigl Christian
S 8 Sieg Tobias
S 10 Müller (C) Philipp
S 11 Artmann Maximilian
S 13 Hilse Andreas
S 16 Neupert (A) Joachim
S 19 Helling Maximilian
S 20 Stern Jan-Ferdinand
S 21 Wiederer Manuel
S 22 Schindlbeck Dominik

Deggendorfer SC - Scorerwertung

Name Vorname Nr. Spiele Assist Tore Gesamt
Müller Philipp (10) 1 3 4 7
Neupert Joachim (16) 1 3 1 4
Veitl Daniel (24) 1 3 1 4
Stern Jan-Ferdinand (20) 1 - 3 3
Wiederer Manuel (21) 1 2 1 3
Artmann Maximilian (11) 1 1 1 2
Schweigl Christian ( 7) 1 - 1 1
Schindlbeck Dominik (22) 1 - 1 1
Daubner Maximilian ( 2) 1 1 - 1
Hilse Andreas (13) 1 1 - 1
Reichermeier Max (18) 1 1 - 1
Helling Maximilian (19) 1 1 - 1
Platonow Arthur ( 3) 1 - - -
Schwarz Alexander ( 5) 1 - - -
Mannhart Aaron ( 6) 1 - - -
Sieg Tobias ( 8) 1 - - -
Brandmeier Julian ( 9) 1 - - -
Seidl Ludwig (12) 1 - - -
Pannicke Philipp (17) 1 - - -
Berger Patrick (T) ( 1) 1 - - -
Brenner Cody (T) (14) 1 - - -

Strafzeiten (Minuten)

Strafzeiten: Deggendorfer SC 14 + 10 - EHC Klostersee 18 + 10

Spielbericht

Spielbericht Deggendorf - Klostersee (PDF)