04.01.2011 07:47

Deggendorfer SC - Nachwuchs

Kleinschüler des Deggendorfer SC mit erstem Saisonsieg am Eis gegen ERC Ingolstadt

Kleinstschüler beenden Vorrunde auf Platz 1 – Schüler und Junioren verlieren in Regensburg

(fr) Wegen der Sperrung der Deggendorfer Eissporthalle mussten kurzfristig die beiden Heimspiele der Knaben und Jugend gegen den ESV Kaufbeuren bzw. TEV Miesbach verschoben werden. Daher waren nur vier Mannschaften am letzten Wochenende im Einsatz.

Bei den Junioren reißt das Verletzungspech auch nicht ab, denn der Jugendspieler Marvin Nerb verletzte sich in der Vorwoche an der Schulter und musste die Saison vorzeitig beenden. So konnte man beim EV Regensburg auch wieder nur mit 10 Feldspielern antreten. Von der ersten Minute an waren die Hausherren feldüberlegen und nach zwei Drittel war beim Spielstand von 5:0 für Regensburg die Messe bereits gelesen. Im letzten Drittel konnten die Deggendorfer noch drei Tore durch Peter Stern, Andrej Barz und Kevin Weinberger erzielen, aber dies war nur Ergebniskosmetik.

Nach zwei Siegen in der Abstiegsrunde zu Hause gegen den EV Regensburg war sich die Schüler-Mannschaft des Deggendorfer SC beim Auswärtsspiel in der Trainingshalle der Donau-Arena anscheinend vor dem Spiel schon zu siegesgewiss, denn anders kann man sich die Leistung der Mannschaft nicht erklären. Von Beginn an fehlte der Einsatzwille auch diesmal wieder die Punkte mit nach Hause zu nehmen. So stand es nach dem ersten Drittel bereits 3:1 für die Hausherren. Das Duo mit dem Ex-Deggendorfer Sylvester Radlsbeck und den Ex-Straubinger Benedikt Böhm legte die Schwächen der Deggendorfer Mannschaft an diesem Tag ein ums andere Mal blos und war am Ende an allen acht Toren des EV Regensburg beteiligt. Im zweiten Drittel und Anfang des dritten Drittels als Alexander Schwarz den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen konnte, hatte man den Eindruck, dass sich die Deggendorfer doch aufbäumen wollten, aber zwei schnelle Tore nacheinander begruben die Hoffnung und die Mannschaft gab sich mal wieder auf. Schmerzhaft für den Trainer war auch die Disziplinarstrafe für Daniel Veitl, der nun beim nächsten Spiel gesperrt ist.

Die Kleinschüler des Deggendorfer SC traten am Samstag bei der bisher ungeschlagenen Mannschaft des EV Landshut an. Die Hausherren legten gleich wie die Feuerwehr los, aber die Deggendorfer ließen sich von einem 4:1 Rückstand nicht beirren und man konnte bis zur Drittelpause noch auf 4:3 verkürzen. Im zweiten Drittel konnten die Deggendorfer zwar kein Tor erzielen, aber man bot den Landshutern Paroli auch wenn man nun 7:3 zurücklag. Im letzten Drittel hatte man die Landshuter dann im Griff und kurz vor Schluss konnte man noch auf 7:4 verkürzen. Trainer Karl-Heinrich Stern meinte nach dem Spiel, dass er mit der gezeigten Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden ist und bezeichnete dies Spiel, als das bisher beste seiner Jungs, auch wenn die Punkte beim EV Landshut blieben.

Am Sonntag konnte man aber dann zum ersten Mal in dieser Saison jubeln und nach dem Sieg am grünen Tisch gegen Nürnberg nun auch den ersten Sieg am Eis gegen den ERC Ingolstadt klar machen. Geduldig spielte man gegen den ERC Ingolstadt und in den beiden ersten Dritteln wechselte die Führung immer wieder. Vor dem letzten Drittel stand es dann 4:4 und kurz nach der Pause machten die Deggendorfer dann durch einen schnellen Doppelschlag durch Maik Müller und David Seidl den Sack zu. Der 4:6 Sieg beim ERC Ingolstadt war der verdiente Lohn für wochenlange Arbeit, in der man zwar immer mit Rückschlägen kämpfen musste, aber man sich von Spiel zu Spiel steigern konnte. Mit nun vier Punkten ist man nun wieder auf tuchfühlung mit dem hinteren Mittelfeld der Meldeklasse A.

Für die Kleinstschüler des Deggendorfer SC stand am Sonntag das letzte Vorrundenturnier in Passau auf dem Programm. Im ersten Spiel erwischte diesmal der EV Dingolfing den besseren Start, denn durch eine körperbetonte Spielweise lag man bereits nach 5 Minuten mit 2:0 vorne. Bis zum Spielende konnte man nur noch auf 3:4 verkürzen. Auch gegen die EHF Passau musste man einem Rückstand hinterherlaufen, aber am Ende gewann man mit 7:1 gegen die Gastgeber. Auch im letzten Spiel gewannen die Kleinstschüler des Deggendorfer SC, welche bei diesem Turnier die Chance nutzten, um den jüngsten Jahrgängen die ersten Erfahrungen auf dem Turniereis zu geben, gegen den ERC Regen auch mit 7:1 So steht man am Ende der Vorrunde mit 10 Siegen bei 2 Niederlagen auf Platz 1 der Vorrunde und man hofft nun, dass man sich in der Rückrunde ab Januar mit anderen Gruppensiegern der Leistungsklasse B messen kann.

Am kommenden Wochenende spielen vier Mannschaften der Nachwuchsabteilung des Deggendorfer SC. Am Freitagabend um 19:30 Uhr spielen die Knaben zu Hause gegen den Augsburger EV. Samstag um 12:15 Uhr tritt die Jugend-Mannschaft in Nürnberg an und um 17:15 Uhr die Junioren in Miesbach. Heimspiel am Samstag haben die Schüler, die um 16:30 Uhr den EHC Freiburg erwarten. Am Sonntag reist die Schüler-Mannschaft dann um 17:15 Uhr nach Augsburg und die Jugend um 18:30 Uhr nach Bad Tölz.

EV Regensburg – Deggendorfer SC Junioren 7:3 (3:0; 2:0; 2:3)
Tore/Assists: Andrej Barz 1/1, Kevin Weinberger 1/1, Peter Stern 1/0, Dominik König 0/1, Thomas Gabler 0/1
Strafzeiten: Regensburg 8 Min., Deggendorf 10 Min.

EV Regensburg – Deggendorfer SC Schüler 8:5 (3:1; 1:2; 4:2)
Tore/Assists: Dominik Schindlbeck 1/1, Daniel Veitl 1/1, Joachim Neupert 1/1, Jan-Ferdinand Stern 0/2, Manuel Wiederer 1/0, Alexander Schwarz 1/0, Daniel Schander 0/1
Strafzeiten: Regensburg 8 Min., Deggendorf 18 Min + 10 Min. Disziplinarstrafe für Daniel Veitl

EV Landshut – Deggendorfer SC Kleinschüler 7:4 (4:3; 3:0; 0:1)
Tore/Assists: Philipp Sterz 1/0, Louis Anders 1/0, David Seidl 1/0, Thomas Schmidt 1/0, Yannik Aretz 0/1
Strafzeiten: Landshut 2 Min., Deggendorf 2 Min.

ERC Ingolstadt – Deggendorfer SC Kleinschüler 4:6 (2:2; 2:2; 0:2)
Tore/Assists: David Seidl 1/3, Maik Müller 2/0, Yannik Aretz 1/1, Philipp Sterz 1/1, Manuel Maier 0/2, Lukas Zellner 1/0, Jürgen Brinster 0/1
Strafzeiten: Ingolstadt 10 Min., Deggendorf 6 Min.

Deggendorfer SC Kleinstschüler – EV Dingolfing 3:4
Tore: Vitus Zechmann 2, Louis Anders

Deggendorfer SC Kleinstschüler – EHF Passau 7:1
Tore: Sascha Maul, Vitus Zechmann, Louis Anders, Daniel Maul, Julian Bergbauer

Deggendorfer SC Kleinstschüler – ERC Regen 7:1
Tore: Vitus Zechmann 2, Eduard Kollmer, Nico Hoffmann, Sascha Maul, Daniel Maul, Florian Völtl