04.01.2011 07:47

Deggendorfer SC - Nachwuchs

Nachwuchs-Mannschaften des Deggendorfer SC ohne Sieg am Wochenende

Jugend mit zwei Niederlagen gegen Bad Aibling und Memmingen – Kleinschüler verlieren gegen Augsburg

(fr) Nur zwei Nachwuchs-Mannschaften des Deggendorfer SC waren am letzten Wochenende im Einsatz. Für Schüler und Knaben war spielfrei da jeweils eine Maßnahme des Deutschen Eishockey Bundes bzw. Bayerischen Eissport Verbandes war. Die Junioren wären am Sonntag in Schweinfurt angetreten, aber das Spiel konnte wegen den Verletzungssorgen kurzfristig verlegt werden.

Im ersten Drittels des Spiels der Deggendorfer Jugend-Mannschaft beim EHC Bad Aibling waren die Gäste noch nicht richtig am Eis und man musste bereits 5 Tore hinnehmen. Damit war die Messe eigentlich schon gelesen. Zwei Tore von Marco Sebesta und Andrej Barz zu Beginn des zweiten Drittels machten das Spiel wieder ein wenig spannender aber die Hausherren stellten bis zur Pause wieder den 5 Tore-Vorsprung her und im letzten Drittel schaffte Marvin Nerb mit seinem Tor zum 7:3 nur noch Ergebniskosmetik.

Das Spiel am Sonntag zu Hause gegen den ECDC Memmingen wogte von der ersten bis zur letzten Minute hin und her. Die Gäste gingen immer wieder in Führung aber die Deggendorfer konnten immer wieder ausgleichen. Erst kurz vor Schluss gelang den Gästen aus dem Allgäu die entscheidende 6:7 Führung, die sie kurz vor Ende noch zum 6:8 Enstand ausbauen konnten. Auffällig war in diesem Spiel die große Aggressivität mit der beide Mannschaften agierten. Beide Schiedsrichter hatten beide Hände voll zu tun und am Ende standen für beide Mannschaften 115 Strafminuten zu Buche. Besonders zu Erwähnen ist die Matchstrafe für Antje Sabautzki vom ECDC Memmingen wegen Schlittschuhtritts.

Für die Kleinschüler stand mit dem Augsburger EV eine unlösbare Aufgabe auf dem Programm. Daher entschloss sich Trainer Karl-Heinrich Stern zum ersten Mal in diese Saison mit vier Reihen zu agieren um seine Spieler langsam an ein System mit vier Reihen heranzuführen. Zumal auch beide etatmäßigen Torhüter Fabian Holmer und Simon Scheubeck nicht zur Verfügung standen, bekam Stefanie Neuert von den Kleinstschüler die Chance im Tor der Deggendorfer. Die spielerische Überlegenheit der Gäste bekam man bereits von der ersten Minute an zu spüren und so stand es nach zwei Dritteln 0:10 für Augsburg. Zwar konnte David Seidl im letzten Drittel noch zwei Tore für Deggendorf erzielen, aber am 2:17 Sieg des Augsburger EV gab es nichts zu rütteln.

Am nächsten Wochenende sind nun alle Mannschaften der Nachwuchsabteilung des Deggendorfer SC im Einsatz. Am Samstag treten die Kleinschüler um 10 Uhr beim EV Landshut an, ehe sich um 12:30 Uhr zuerst die Schüler und dann um 15:30 Uhr die Junioren des EV Regensburg und Deggendorfer SC in der Donau-Arena messen. Am Sonntag spielen die Kleinstschüler in Passau ihr letztes Punkteturnier. Gegner sind die EHC Passau, EV Dingolfing und ERC Regen. Die Kleinschüler reisen am Sonntag nach Ingolstadt und zu Hause treten um 15:45 Uhr die Knaben gegen den ESV Kaufbeuren an und um 18:30 Uhr spielt die Jugend gegen den TEV Miesbach.p:

EHC Bad Aibling – Deggendorfer SC Jugend 7:3 (5:0; 2:2; 0:1)
Tore/Assists: Andrej Barz 1/2, Marvin Nerb 1/1, Marco Sebesta 1/0, Dominik König 0/1, Peter Stern 0/1
Strafzeiten: Bad Aibling 26 Min., Deggendorf 20 Min. + 10 Min. Disziplinarstrafe für Daniel Gretschmann

Deggendorfer SC Jugend – ECDC Memmingen 6:8 (2:3; 3:2; 1:3)
Tore/Assists: Henry Schmidt 3/1, Dominik König 2/2, Andrej Barz 1/3, Daniel Gretschmann 0/2, Daniel Veitl 0/2, Peter Stern 0/1, Daniel Schander 0/1
Strafzeiten: Deggendorf 20 Min. + 10 Min. Disziplinarstrafen für Lucas Fellner und Peter Stern, Memmingen 30 Min. + 10 Min. Disziplinarstrafen für Andre Aschenbrenner und Mike Sabautzki + Matchstrafe wegen Schlittschuhtritt für Antje Sabautzki

Deggendorfer SC Kleinschüler – Augsburger EV 2:17 (0:6; 0:4; 2:7)
Tore/Assists: David Seidl 2/0, Daniel Maul 0/1, Thomas Schmidt 0/1
Strafzeiten: Deggendorf 0 Min., Augsburg 2 Min.