30.01.2012 02:43

Deggendorfer SC - Knaben

DSC-Knaben weiterhin mit weißer Weste

31.01.2010 10:00

SC Riessersee - Deggendorfer SC 3:5 (0:3,2:1,1:1)

-

Auch in Ihrem dritten Spiel in der diesjährigen Meisterrunde konnten die Knaben des DSC das Eis als Sieger verlassen.
In Garmisch-Patenkirchen konnten sie den SC Riessersee auch ohne ihren Kapitän Maximilian Daubner , der bei den Schülern mit auflaufen musste, mit 5:3 besiegen. Als taktische Maßnahme hatte Trainer Ekke Sebald Alexander Schwarz aus der Abwehr in den Sturm beordert, um das Fehlen des Kapitäns zu kompensieren.


-

Das zahlte sich auch gleich aus, denn bereits nach eineinhalb Minuten konnte er Veit Gebele auflegen, der seine Farben die schnelle Führung bescherte. Und wenig später machte er selbst das 2:0. In der Folge kamen die Deggendorfer immer wieder gefährlich vor das Tor der Garmischer, die ihrerseits im ersten Drittel kaum Akzente setzen konnten. Als kurz vor Drittelende Ludwig Seidl gar auf 3:0 erhöhte, ging man beruhigt in die erste Pause.


-

Im zweiten Drittel konnten die Knaben des DSC zunächst dort weitermachen wo sie im ersten Drittel aufgehört hatten, nämlich dem Tore schießen. Wiederum Veit Gebele erhöhte auf 4:0, ehe die Knaben des SC Riessersee nun endlich etwas besser ins Spiel kamen. Und das wohl etwas zu gut für die Deggendorfer, denn die Garmischer konnten innerhalb von 15 Sekunden zwei Tore erzielen und auf 2:4 verkürzen. Plötzlich kam so etwas wie Nervosität ins Spiel der Deggendorfer, die nun aufpassen mussten, dass den Gastgebern in diesem Drittel nicht auch noch der Anschlusstreffer gelang. Doch mit einer soliden Abwehrleistung und einem in dieser Phase überragendem Patrick Berger im Tor konnte man den Vorsprung in die Drittelpause retten.


-

Und diese hat die Jungs dann wohl wieder beruhigt, denn man begann das Drittel nun wieder sehr konzentriert und Alexander Schwarz konnte nach zweieinhalb gespielten Minuten gleich auf 5:2 erhöhen. Die Gastgeber ihrerseits versuchten zwar noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, doch mehr als ein Treffer sollte ihnen an diesem Tag nicht mehr gelingen.


Fazit

Die Knaben konnten ihren dritten Sieg im dritten Spiel verbuchen, mit so einem Start in die Meisterrunde konnte wahrlich keiner rechnen.
Gespannt darf man nun die nächsten Spiele abwarten, erwartet man doch am 13. Februar mit dem ESV Kaufbeuren (Spielbeginn 16:15) und am Dienstag, den 16. Februar (Spielbeginn 13:00) mit dem SC Reichersbeuern wieder zwei sehr starke Gegner, diesmal in der heimischen Eishalle.

Deggendorfer SC - Mannschaftsaufstellung

Position Nummer Name Vorname
T 23 Berger Patrick
V 3 Platonow Arthur
V 6 Seidl (A) Ludwig
V 15 Sonndorfer Thomas
V 20 Heidel Dominik
S 2 Brinster Christian
S 4 Wolf Michael
S 5 Schwarz (C) Alexander
S 8 Schierer Matthias Karl
S 10 Six Dominik
S 11 Artmann (A) Maximilian
S 14 Bielmeier Manuel
S 16 Hoefer Simon
S 18 Seidl David
S 22 Gebele Veit
S 25 Schmidt Pierre
S 24 Schmid Daniel

Deggendorfer SC - Scorerwertung

Name Vorname Nr. Spiele Assist Tore Gesamt
Schwarz Alexander ( 5) 1 1 2 3
Gebele Veit (22) 1 - 2 2
Seidl Ludwig ( 6) 1 1 1 2
Artmann Maximilian (11) 1 1 - 1
Brinster Christian ( 2) 1 - - -
Platonow Arthur ( 3) 1 - - -
Wolf Michael ( 4) 1 - - -
Schierer Matthias Karl ( 8) 1 - - -
Six Dominik (10) 1 - - -
Bielmeier Manuel (14) 1 - - -
Sonndorfer Thomas (15) 1 - - -
Hoefer Simon (16) 1 - - -
Seidl David (18) 1 - - -
Heidel Dominik (20) 1 - - -
Schmid Daniel (24) 1 - - -
Schmidt Pierre (25) 1 - - -
Berger Patrick (T) (23) 1 - - -

Strafzeiten (Minuten)

Strafzeiten: SC Riessersee 8 - Deggendorfer SC 0

Spielbericht

Spielbericht SC Riessersee - Deggendorfer SC (PDF)