30.01.2012 02:43

Deggendorfer SC - Knaben

Last Minute Sieg gegen Kaufbeuren

13.02.2010 16:15

Deggendorfer SC - ESV Kaufbeuren 4:3 (1:1,2:2,1:0)

Einen packenden Fight sahen die anwesenden Zuschauer beim ersten Heimspiel der DSC-Knaben in der Meisterrunde gegen den ESV Kaufbeuren.

Von Beginn an schenkten sich beide Mannschaften nichts, es war ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Zwar mussten die Knaben des DSC erneut einen Leistungsträger an die Schülermannschaft abstellen, doch begann man trotzdem mit selbstbewussten Angriffen auf das Tor des Gegners. Und es dauerte mal wieder nicht lange im ersten Drittel, bis Veit Gebele seine Mannschaft in Führung brachte.
Aber der ESV Kaufbeuren war mit einer sehr starken und kompakten Mannschaft in Deggendorf angetreten und ließ sich durch den schnellen Rückstand nicht beeindrucken. Immer wieder konnten sie gefährlich vor dem Tor von Patrick Berger aufkreuzen, aber nach 9 Spielminuten war auch er machtlos und so hieß es nach dem ersten Drittel 1:1.

Das zweite Drittel war ebenfalls wieder ein offener Schlagabtausch, wobei diesmal die Gäste den besseren Start erwischten und mit 2:1 in Führung gehen konnten. Als keine vier Minuten später gar das 3:1 für Kaufbeuren fiel, waren die Deggendorfer doch etwas geschockt und mussten in der Folge aufpassen, dass sie nicht noch weiter in Rückstand gerieten.
Glücklicherweise dauerte dieser Schockzustand nicht lange und man besann sich wieder auf seine Stärken. Wieder einmal war es Kapitän Maximilian Daubner , der seine Mannschaft mit einem Doppelschlag nach sehenswerten Kombinationsspiel mit seinem Sturmpartner Maximilian Artmann , innerhalb einer Minute wieder ins Spiel brachte.
Somit ging es beim Spielstand von 3:3 in die Pause.

Trainer Ekke Sebald gab für das letzte Drittel die Devise aus, auf jeden Fall aus einer sicheren Defensive heraus zu agieren und kein Gegentor mehr zuzulassen. Daran konnten sich die Jungs auch halten. Zwar versuchten es die Kaufbeurer immer wieder, doch entweder blieben sie in der starken Abwehr hängen oder scheiterten am gewohnt sicheren Goalie der Deggendorfer. Wobei zu erwähnen ist, dass auch alle Stürmer mit einem guten Defensivverhalten glänzen konnten.
Drei Minuten vor Schluss musste man allerdings noch eine gefährliche Strafzeit überstehen, als Ludwig Seidl , einer der Hauptstützen in der Deggendorfer Defensive, in der Kühlbox Platz nehmen musste.
Doch auch diese Minuten überstand man schadlos und als man dann gerade wieder vollzählig war und der Uhrzeiger zur letzten Umrundung ansetzte, fasste sich Maximilian Daubner ein Herz, umkurvte die Hintermannschaft der Gäste und netze zum vielumjubelten Siegtreffer ein, genau 32 Sekunden vor dem Ende.

Fazit

Somit bleiben die Deggendorfer nach einem Spiel, das eigentlich keinen Verlierer verdient hartte, weiterhin Tabellenführer. Diese muß schon am Dienstag gegen den SC Reichersbeuren, 13 Uhr im Deggendorfer Eisstadion an der Trad, verteidigt werden.

... Bilder vom Spiel werden nachgereicht

Deggendorfer SC - Mannschaftsaufstellung

Position Nummer Name Vorname
T 23 Berger Patrick
V 3 Platonow Arthur
V 6 Seidl (A) Ludwig
V 15 Sonndorfer Thomas
V 20 Heidel Dominik
S 2 Brinster Christian
S 4 Wolf Michael
S 7 Daubner (C) Maximilian
S 10 Six Dominik
S 11 Artmann (A) Maximilian
S 14 Bielmeier Manuel
S 16 Hoefer Simon
S 18 Seidl David
S 22 Gebele Veit
S 24 Schmid Daniel
S 25 Schmidt Pierre

Deggendorfer SC - Scorerwertung

Name Vorname Nr. Spiele Assist Tore Gesamt
Daubner Maximilian ( 7) 1 1 3 4
Artmann Maximilian (11) 1 2 - 2
Gebele Veit (22) 1 - 1 1
Platonow Arthur ( 3) 1 1 - 1
Heidel Dominik (20) 1 1 - 1
Brinster Christian ( 2) 1 - - -
Wolf Michael ( 4) 1 - - -
Seidl Ludwig ( 6) 1 - - -
Six Dominik (10) 1 - - -
Bielmeier Manuel (14) 1 - - -
Sonndorfer Thomas (15) 1 - - -
Hoefer Simon (16) 1 - - -
Seidl David (18) 1 - - -
Schmid Daniel (24) 1 - - -
Schmidt Pierre (25) 1 - - -
Berger (T) Patrick (23) 1 - - -

Strafzeiten (Minuten)

Strafzeiten: Deggendorfer SC 4 - ESV Kaufbeuren 12

Spielbericht

Spielbericht Deggendorfer SC - ESV Kaufbeuren (PDF)