30.01.2012 02:44

Deggendorfer SC - Knaben

DSC-Knaben weiterhin Tabellenführer

08.11.2008 12:15

EHC 80 Nürnberg - Deggendorfer SC 4:7 (0:0,1:4,3:3)

- (rs) Am Samstag ging es für die Knaben des DSC nach Nürnberg. Von der Tabellensituation her sollte es für die Knaben des DSC eine leichte Aufgabe werden, war man doch beim Tabellenletzten zu Gast, der bisher noch keinen Punkt einfahren konnte.
Wahrscheinlich schwirrte genau das in den Köpfen der Knaben herum als man aufs Eis ging, auch wenn Coach Tony Brenner zuvor eindringlich davor gewarnt hatte, den Gegner zu unterschätzen.


- Im 1. Drittel war es ein sehr zerfahrenes Spiel der Deggendorfer, die sich immer wieder Angriffen der stark aufspielenden Nürnberger erwehren mussten.
Ein ums andere Mal brannte es lichterloh vor dem Kasten von Cody Brenner , aber der gewohnt sichere Goalie hielt seinen Kasten sauber. Im Angriff lief nicht viel zusammen, zu wenig Laufbereitschaft und unkonzentrierte Aktionen verhinderten, dass die DSC Knaben etwas zählbares zustande brachten. So ging man dann auch etwas glücklich mit 0:0 in die Drittelpause.


- Dort gab es dann eine Standpauke von Tony Brenner und die DSCler kamen wie verwandelt aus der Kabine.
Nach genau 35 Sekunden dann auch das ersehnte 1. Tor für Deggendorf durch Jan-Ferdinand Stern , aber die Nürnberger ließen sich davon noch nicht beeindrucken. Nur 2 Minuten später schon der Ausgleich. Die Deggendorfer konnten jedoch nun wieder an Ihre Leistung aus den vergangenen Spielen anknüpfen und kamen über den Kampf zum Spiel. Manuel Wiederer erhöhte mit einem Doppelschlag auf 3:1und Maximilian Daubner stellte nach schöner Vorarbeit von Veit Gebele den 4:1 Pausenstand her.


- Im 3. Drittel machten die Deggendorfer weiterhin Druck und erspielten sich viele Torchancen und konnten schnell auf 6:1 erhöhen.
Aber auch die Nürnberger gaben nicht auf und kreuzten immer wieder gefährlich vor dem Tor von Patrick Berger auf, der zwischenzeitlich den Platz von Cody Brenner eingenommen hatte.
Mit dem Vorsprung im Rücken ließen es die DSC Knaben nun etwas ruhiger angehen und einige Nachlässigkeiten eröffneten dem Gegner immer wieder Chancen die sie auch zu nutzen wussten. Nach 60 Minuten stand es dann 7:4 für die DSC-Knaben, die damit ihre beeindruckende Erfolgsserie fortsetzen konnten.


Fazit / Vorschau

Schon am kommenden Wochenende warten 2 schwere Aufgaben, am Samstag muss man in Rosenheim und Tags darauf in Deggendorf gegen den EV Landshut (Beginn 18:30 Uhr), der sicherlich die 2:7 Heimniederlage vergessen lassen möchte, antreten.

Deggendorfer SC - Mannschaftsaufstellung

Position Nummer Name Vorname
T 12 Brenner Cody
T 23 Berger Patrick
V 5 Schwarz (A) Alexander
V 6 Seidl Ludwig
V 3 Platonow (A) Arthur
V 10 Fleißig Marcel
V 13 Hilse Andreas
V 18 Berger Karl
S 24 Schmid Daniel
S 21 Wiederer (C) Manuel
S 20 Stern Jan-Ferdinand
S 7 Daubner Maximilian
S 22 Gebele Veit
S 4 Wolf Michael
S 11 Artmann Maximilian
S 9 Sieg Tobias
S 8 Schierer Matthias Karl

Deggendorfer SC - Scorerwertung

Name Vorname Nr. Spiele Assist Tore Gesamt
Wiederer Manuel (21) 1 3 2 5
Stern Jan-Ferdinand (20) 1 2 1 3
Daubner Maximilian ( 7) 1 - 2 2
Artmann Maximilian (11) 1 - 1 1
Schmid Daniel (24) 1 - 1 1
Schwarz Alexander ( 5) 1 1 - 1
Seidl Ludwig ( 6) 1 1 - 1
Schierer Matthias Karl ( 8) 1 1 - 1
Hilse Andreas (13) 1 1 - 1
Berger Karl (18) 1 1 - 1
Gebele Veit (22) 1 1 - 1
Sieg Tobias ( 9) 1 - - -
Platonow Arthur ( 3) 1 - - -
Wolf Michael ( 4) 1 - - -
Fleißig Marcel (10) 1 - - -
Brenner (T) Cody (12) 1 - - -
Berger (T) Patrick (23) 1 - - -

Strafzeiten (Minuten)

Strafzeiten: EHC 80 Nürnberg 12 - Deggendorfer SC 10