25.02.2011 08:14

Deggendorfer SC - Kleinstschüler

Honda-Cup in Kaufbeuren 03. - 04. Januar 2011

Am Montag den 03. Januar machten sich die Kleinstschüler des DSC in den frühen Morgenstunden auf den Weg nach Kaufbeuren, um sich mit 9 anderen Mannschaften um den Honda-Cup 2011 auseinander zu setzen. Teilgenommen haben 2 Mannschaften aus Kaufbeuren, EV Ravensburg, Preußen Berlin, TSV Peißenberg, Deggendorfer SC, EV Regensburg, Hannover Indians, EHC Klostersee, sowie der EC Peiting.

Deggendorfer SC - ESV Kaufbeuren A 1:8

Im ersten Gruppenspiel ging es gegen die A-Mannschaft der Gastgeber, wo man gegen 4 gleich stark besetzte Reihen nur zu einem Ehrentreffer durch Daniel Maul bei einem Endstand von 1:8 reichte.


Deggendorfer SC - TSV Peissenberg 2:1

Im zweiten Spiel ging es gegen den TSV Peißenberg, wo man bereits nach 59 Sekunden das 1:0 hinnehmen mußte. Im weiteren Spielverlauf jedoch konnte man sich zahlreiche Chancen erspielen, welche von dem hervorragend spielenden Louis Anders zum 1:1 Ausgleich in der 8. Spielminute führte. Angespornt vom Ausgleich drängte man wehement auf das Peißenberger Tor. Es dauerte schließlich bis zur 22. Minute, als Julian Bergbauer das Game-Winning-Goal zum 2:1 erzielte.


Deggendorfer SC - EV Ravensburg 4:3

Im nächsten Gruppenspiel ging es gegen den EV Ravensburg. Die leicht spielerische Überlegenheit des Gegners führte zum 1:0 nach 6:37 Minuten. Für den Ausgleich zum 1:1 sorgte Louis Anders in der 8. Minute. In einer ausgeglichenen Partie ging wiederum Ravensburg in der 19. Minute in Führung. Den erneuten Ausgleich ließ Daniel Maul 2 Minuten später folgen.Nun war Deggendorf am Drücker, als Louis Anders für das 3:2 in 28. Minute sorgte. Die Uhr stand auf 27:58, als wiederum Louis Anders mit seinem dritten Tor zum verdienten 4:2 als Matchwinner avancierte. Der Anschlußtreffer in der letzten Minute kam für Ravensburg zu spät


Deggendorfer SC - ECC Preussen Juniors Berlin 2:6

Das letzte Gruppenspiel bestritt man gegen ECC Preußen Berlin. Zwei Nachwuchsspieler aus Berlin in der gelben Reihe reichten aus, um einen ungefährdeten 6:2 Sieg für Berlin heraus zu spielen. Für die Deggendorfer Tore sorgten Daniel Maul in der 13. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich, sowie Louis Anders zum 2:6 Endstand in der 28. Minute.


Deggendorfer SC - EC Peiting 4:3

Nach dem erfolgreichen 2. Platz der Vorrunde, ging es am zweiten Turniertag gegen die in der Meldeklasse A-spielenden Kleinstschüler vom EC Peiting in das erste Plazierungsspiel. Nach verschlafenen Start lag man bereits nach 48 Sekunden mit 1:0 in Rückstand. Gegen die gut kombinierenden Peitinger konnte jedoch Julian Bergbauer in der 10. Minute den Ausgleich erzielen. Die spielerische Überlegenheit von Peiting wurde in der 17., sowie in der 25. Minute mit dem 1:3 belohnt. Durch den an diesem Tag erbrachten Siegeswillen erzielten im Anschluß Vitus Zechmann das 2:3, Daniel Maul das 3:3, sowie den 4:3 Siegtreffer von Arthur Grinwald. Hervorzuheben war bei diesem Sieg die ausgezeichnete Torhüterleistung von Stefanie Neuert, die geschlossene Mannschaftsleistung, sowie der Tatsache, das man bei 4 erzielten Toren, 4 verschiedene Torschützen verzeichnen konnte.


Deggendorfer SC - EV Regensburg 1:11

Beim zweiten Platzierungsspiel, gegen den EV Regensburg spielte man um den Einzug in´s Finale, wobei unseren Kleinsten schnell die körperlichen und spielerischen Grenzen aufgezeigt wurden. Für den Ehrentreffer sorgte Arthur Grinwald zum 1:11 Endstand in der 31. Spielminute.


Deggendorfer SC - EC Peiting 1:6

Im darauffolgenden Spiel um Platz 3 ging es wiederum gegen den EC Peiting. Lange hielt man das Spiel offen, ehe man nach 13:40 Minuten das 0:1 hinnehmen mußte. Für den Ausgleich sorgte Julian Bergbauer 3 Minuten später. Individuelle Fehler in der Verteidigung ließen jedoch die Gegner aus Peiting die 6:1 Niederlage besiegeln.


Trotz alle dem sei anzumerken, das unsere Kleinsten bei einem hervorragend besetzen Turnier, auf dem richtigen Weg sind, beim Turnierverlauf ein Wort mitreden zu können. Die ausgezeichnete Nachwuchsarbeit von Trainer Toni Brenner zeichnete sich mit dem 4. Tabellenplatz von 10 teilnehmenden Mannschaften wieder.
Tore: Louis Anders (5), Daniel Maul (4), Julian Bergbauer (3), Arthur Grinwald (2), Vitus Zechmann (1)