13.08.2010 00:26

Deggendorfer SC - Kleinstschüler

Punkteturnier in München, 07.03.2009 (09:30)

Schneechaos beim Auswärtsturnier in München

-

(cb) Am vergangenen Samstag startete der Deggendorfer Mannschaftsbus schon in den frühen Morgen-stunden in Richtung Landeshauptstadt.
In der Freiluftarena am Ostpark trug der EHC München sein diesjähriges Heimturnier aus. Da Frau Holle ihre Betten bereits während der Anfahrt kräftig ausschüttelte, mussten sich die Nachwuchsspieler auf einen "schneereichen Tag" einstellen.
Vor Ort bestätigten sich die schlimmsten Befürchtungen: Die komplette Eisfläche war mit einer mehreren Zentimeter starken Schneedecke überzogen. Das Turnier wurde trotzdem durchgeführt, der Spielbetrieb hatte mit regulären Bedingungen aber herzlich wenig tun.


Deggendorfer SC - EV Dingolfing 1:2

-

Im ersten Spiel stand man der Mannschaft aus Dingolfing gegenüber. Dabei hatten jedoch nicht nur die Spieler, sondern auch die Zuschauer erheblich Mühe, den Puck in dem Schneegestöber nicht aus den Augen zu verlieren. Die "Isar Rats" stellten sich allerdings deutlich besser auf die Witterungsverhältnisse ein und bestimmten von Beginn an das Spielgeschehen. So trieben sie den Puck samt Schnee immer wieder gefährlich vor das Deggendorfer Tor und suchten konsequent den Abschluss. Die DSC'ler kamen mit diesen Bedingungen zunächst gar nicht zurecht und ließen sich in ihrer Spielhälfte regelrecht einschnüren. Dabei schafften sie es einfach nicht, den Puck auch nur ansatzweise in Richtung gegnerisches Tor zu befördern. Immer wieder liefen sie sich am Gegner oder im Schnee fest. So war es nur eine Frage der Zeit, bis Dingolfing in der 12. Spielminute mit 0:1 in Führung ging und kurze Zeit später auf 0:2 erhöhte. In der Schlussphase fanden sich die Deggendorfer Spieler mit den Schneeverhältnissen dann etwas besser zurecht und kamen nun sogar zu einigen Torchancen. In der 25. Spielminute nahm sich Johannes Brunner ein Herz und erzielte mit einem Weitschuss den 1:2 Anschlusstreffer. Obwohl sich beide Mannschaften in der Schlussphase noch einige Einschussmöglichkeiten erspielten, endete die Partie mit einem verdienten Sieg der Isarstädter.


EHC Bayreuth - Deggendorfer SC 1:1

-

Obwohl das Eis in der Spielpause dank der vielen Helfer vom Schnee befreit wurde, war die Spielfläche zu Beginn der zweiten Partie gegen den EHC aus Bayreuth binnen weniger Augenblicke wieder mit einer weißen Pulverschicht bedeckt. Der Gegner aus Oberfranken zeigte dabei gleich zu Beginn seine spielerische Klasse und schloss den ersten Angriff in der ersten Minute mustergültig zur 0:1 Führung ab. Allerdings hielten nun die Deggendorfer Kleinstschüler nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch dagegen. Mit einem sogenannten "Kick and Rush" System, also den Puck samt Schnee nach vorne schlagen und dann nachlaufen, tauchten die DSC'ler immer wieder gefährlich vor dem Bayreuther Tor auf. Allerdings wurden dabei mehrmals klare Torchancen fahrlässig vergeben. In der 8. Spielminute wurden schließlich die Deggendorfer Angriffsbemühungen belohnt und Sandro Garhammer erzielte den vielumjubelten 1:1 Ausgleich. Im weiteren Spielverlauf kämpften beide Mannschaften aufopferungsvoll mit den Naturgewalten und dem Gegner. Viel Zählbares sprang dabei nicht mehr heraus und so endete die Partie wieder einmal mit einem leistungsgerechten Unentschieden.


EHC München - Deggendorfer SC 2:0

-

Nach einer erneuten Schneeräum-Aktion wartete in der letzten Partie der Gastgeber aus München auf dem Eis. Die Oberbayern gingen dabei beherzt zur Sache und tauchten immer wieder vor dem DSC-Goalie auf. Obwohl die Deggendorfer Kleinstschüler dagegenhielten, agierte der Gegner zwingender in seinen Aktionen und ging demzufolge bereits in der 5. Minute mit 0:1 in Führung. Die DSC'ler steckten jedoch nicht auf und hielten mit Kampf dagegen. Allerdings schafften sie es einfach nicht, den Puck im gegnerischen Tor unterzubringen. Die Oberbayern wurden mit jeder Minute immer spielbestimmender und ließen den Puck geschickt durch ihre Reihen tanzen. In der 17. Spielminute erhöhten die Münchner auf 0:2 und durchbrachen damit die Gegenwehr der Deggendorfer Mannschaft. So endete die Partie schließlich mit einem verdienten Sieg der Münchner.


Den Turniersieg errang an diesem Tag der EHC aus München vor den Mannschaften aus Dingolfing und Bayreuth. Die Deggendorfer Kleinstschüler belegten mit nur einem Punkt etwas abgeschlagen den 4. Platz.
Obwohl heute alle Mannschaften die gleich schlechten Bedingungen vorfanden und die Deggendorfer mit Sicherheit nicht ihren besten Tag erwischt hatten, so bleibt die spielerische Aussagekraft dieses Turniertages erheblich in Frage gestellt.

Deggendorfer SC - Mannschaftsaufstellung

Tor 6 - Holmer Fabian
5 - Brunner Johannes 15 - Keibel Anton 17 - Maul Daniel 24 - Ruck Steven (A)
12 - Bergbauer Julian 9 - Garhammer Marco 14 - Maul Sascha 22 - Grinwald Arthur (A)
4 - Brinster Jürgen 7 - Garhammer Sandro 11 - Garhammer Nico 20 - Schierer Niklas (C)
16 - Kagerbauer Michael 18 - Wagner Alexander 10 - Leister Florian 8 - Zechmann Vitus