13.08.2010 00:26

Deggendorfer SC - Kleinstschüler

Punkteturnier in Dingolfing, 18.01.2009 (11:45)

Turnierauftakt nach Maß in Dingolfing

Am vergangenen Sonntag, den 18.01.2009 startete die diesjährige Endrunde in der Leistungsklasse B. Neben den Deggendorfer Kleinstschüler spielten die Teams aus München, Bayreuth und der Gastgeber aus Dingolfing um den Gruppensieg. Obwohl man in der vorangegangenen ersten Turnierrunde viel Lehrgeld zahlen musste, wollte sich das krankheitsbedingt stark dezimierte Team um Coach Toni Brenner an diesem Tag so teuer wie möglich verkaufen.

Deggendorfer SC - EHC Bayreuth 1:1

Gleich im ersten Spiel ging es gegen den EHC aus Bayreuth. Von Beginn spielten beide Mannschaften munter nach vorne, kämpften aufopferungsvoll und gaben keinen Puck verloren. Vor allem die Deggendorfer Stürmer tauchten mit zunehmender Spieldauer ein ums andere mal gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf und vergaben klare Einschußmöglichkeiten.
Die Bayreuther hatten in dieser Phase Mühe, die Partie halbwegs offen zu gestalten. In der 19. Spielminute wurden die Bemühungen der DSC'ler schließlich belohnt und Johannes Brunner konnte nach einem mustergültigen Angriff die längst fällige 1:0 Führung erzielen. Die Oberfranken steckten jedoch nicht auf und drängten vehement auf den Ausgleich. In der 22. Spielminute konnten die Bayreuther schließlich eine Unsicherheit der Deggen-dorfer Hintermannschaft zum 1:1 Ausgleich nutzen.
Obwohl sich beiden Mannschaften in der Schluss-phase noch etliche Torchancen boten, endete die Partie schließlich mit einem leistungsgerechten Remis.

Deggendorfer SC - EV Dingolfing 2:1

In der zweiten Partie musste man gegen den Gastgeber aus Dingolfing antreten. Dabei versuchten die DSC'ler vom Anpfiff an dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken und veranstalteten ein regelrechtes Powerplay. Die Isar Rats hatten dem kompromisslosen Forechecking der Deggendorfer wenig entgegen-zusetzen und kamen dabei nur zu gelegentlichen Entlastungsangriffen. In der 9. Spielminute überwand schließlich Sandro Garhammer den Dingolfinger Schlussmann zur verdienten 1:0 Führung. Obwohl die Deggendorfer auf den zweiten Treffer drängten, erzielten die Isarstädter in der 12. Minute den etwas überraschenden 1:1 Ausgleich. Dieser Gegentreffer konnte jedoch die große Kampfmoral der Deggendorfer nicht bremsen. Immer wieder erspielte sich die Deggendorfer durch sehenswerte Alleingänge und blitzschnelle Puckkombinationen klare Torchancen. Dem Dingolfinger Goalie wurde ein ums andere Mal alles abverlangt. In der 16. Spielminute war jedoch auch er machtlos und Daniel Maul erzielte die 2:1 Führung. Im weiteren Spielverlauf kamen beide Mannschaften noch zu einigen Torchancen, doch die Deggendorfer "schaukelten" das Spiel souverän über die Zeit und feierten einen hoch verdienten Sieg.

Deggendorfer SC - EHC München 2:1

Im letzen Aufeinandertreffen gegen den EHC aus München mobilisierten die Deggendorfer nochmals alle Kräfte und verbuchten zunächst die größeren Spielanteile. Nach jedem Puckgewinn wurde blitzschnell auf Angriff umgeschaltet und von allen drei Reihen konsequent der Torabschluss gesucht. Die Oberbayern zeigten sich davon beeindruckt und überließen dem Gegner das Eis. Prompt erzielte der DSC durch Daniel Maul in der 10. Minute die 1:0 Führung. Mit diesem Gegentreffer erwachte auch der Kampfgeist der Münchner, die nun ihre anfängliche Verunsicherung ablegten. Sie "marschierten" beherzt nach vorn und erspielten sich eine Torchance nach der anderen. Der Deggendorfer Goalie Fabian Holmer verhinderte in dieser Spielphase durch sehenswerte Glanzparaden und mit etwas Glück mehrmals den Münchner Ausgleichstreffer. In der 18. Minute war jedoch auch er machtlos und der Gegner erzielte den 1:1 Ausgleich. Doch auch die Deggendorfer steckten nicht auf und suchten ihr Heil im Angriff. So entwickelte sich eine sehenswerte und abwechslungsreiche Partie, in der das Spiel auf "Messers Schneide" stand. Kurz vor Schluss erzielte Anton Keibel den viel umjubelten 2:1 Führungs-treffer, der mit etwas Glück und aufopferungsvollem Kampfgeist über die Zeit gerettet werden konnte.

Der Turniersieg ging an diesem Tag an die Mannschaft aus Bayreuth. Die Deggendorfer Kleinstschüler belegten mit gleicher Punktzahl und gleicher Tordifferenz den etwas unglücklichen 2. Platz. Der Sieger hatte lediglich 3 Tore mehr erzielt. München und Dingolfing belegten die weiteren Plätze.

Deggendorfer SC - Mannschaftsaufstellung

Tor 6 - Holmer Fabian
5 - Brunner Johannes 15 - Keibel Anton 17 - Maul Daniel (A) 12 - Bergbauer Julian
8 - Zechmann Vitus 9 - Garhammer Marco (A) 14 - Maul Sascha (C) 16 - Kagerbauer Michael
4 - Brinster Jürgen 7 - Garhammer Sandro 18 - Wagner Alexander (A) 20 - Schierer Niklas
  10 - Leister Florian