13.08.2010 00:28

Deggendorfer SC - Kleinstschüler

Punkteturnier in Straubing, 19.03.2006

DSC-Kleinstschüler trotz Turniersieg nicht Meister - Indiskutable Schiedsrichterleistung beeinflussen "Endspiel"

-

Das haben sich die Kleinstschüler des Deggendorfer SC nicht verdient. Trotz eines Turniersieges beim letzten Punkteturnier in Straubing, ging die Meisterschaft, wegen des schlechteren direkten Vergleichs, an den EHC Straubing.
Trainer Peter Sterz bot wiederum vier Reihen auf, in denen Quirin Grabolle nach zehnwöchiger Verletzungspause sein Comeback feierte.


Deggendorfer SC - EHC 80 Nürnberg (5:0)

-

Im ersten Spiel traf man auf den EHC 80 Nürnberg, gegen den man sich in Vorwoche extrem schwer tat. Doch in diesem Spiel zeigten die DSC´ler von Beginn an wer Herr auf dem Eis ist und konnten am Ende einen sicheren 5:0-Sieg verbuchen.


VER Selb - Deggendorfer SC (3:4)

-

Dafür tat man sich im zweiten Spiel gegen den VER Selb extrem schwer. Die Selber hatten in Ihrem Eröffnungsspiel völlig überraschend den EHC Straubing mit 2:1 besiegen können und diese Luft nahmen Sie auch ins Spiel gegen Deggendorf mit. Es entwickelte sich ein spannendes Eishockeyspiel, bei dem zwar die Niederbayern ständig in Führung lagen, doch bis zum Ende um den letztlich verdienten 4:3-Sieg zittern mussten.


Deggendorfer SC - EHC Straubing (1:2)

-

Nun kam es zum Show-Down zwischen dem Gastgeber EHC Straubing und dem Deggendorfer SC. Die ersten Minuten wurden durch die Youngsters des Deggendorfer SC dominiert und so war die 1:0-Pausenführung durchaus verdient.
Im zweiten Spielabschnitt kamen die Straubinger besser ins Spiel und konnten nach einem Abwehrfehler den 1:1-Ausgleich erzielen. Dieser Punkt hätte den Gästen um Trainer Peter Sterz zur Meisterschaft gereicht, doch ein umstrittener Penalty führte zur 2:1-Führung für Straubing.
Zwar bekamen die DSC'ler ebenfalls noch einen Penalty, der jedoch vergeben wurde und konnten weitere Torchancen nicht verwerten. Am Ende hieß der Sieger Straubing. Bei diesem Spiel gaben beiden Mannschaften alles, doch wurden die Leistungen der Teams durch einen überforderten Schiedsrichter beeinflusst, der seinen Job meilenweit verfehlte. Durch indiskutable Entscheidungen wurde das Spiel erheblich beeinflusst.


Aber trotzdem kann man stolz sein in der Deggendorfer Vereinsführung. Es wächst auch ganz unten bei den Kleinstschülern eine Mannschaft zusammen, von der man auch nächstes Jahr einiges erwarten kann.

Die Mannschaftsaufstellung

Tor Patrick Berger
Reis Andreas Brenner Cody Schmidt Pierre Gebele Veit
Seidl Ludwig "C" Berger Karl Seidl David Grabolle Quirin
Bielmeier Manuel Artmann Maximilian "A" Platonow Arthur Grabolle Kilian
Schwarz Alexander Daubner Maximilian "A" Sterz Philip Zellner Lukas Sterz Lucas

Vorschau

Zum Saisonabschluss nimmt die Mannschaft am Samstag den 25.03. und Sonntag den 26.03.2006 am am Turnier des SC Riessersee teil, bei dem 12 Mannschaften aus ganz Deutschland vertreten sind.