09.08.2010 01:52

Deggendorfer SC - Kleinschüler

Burger King Cup 2007 in Schweinfurt, 15. - 16.09.2007

DSC-Kleinschüler holen Burger King-Cup in Schweinfurt

Ohne Punktverlust Turniersieger

-

Die Kleinschüler von Deggendorf Fire setzen unter ihrem neuen Trainer Toni Brenner ihre Erfolgsserie fort. Nachdem Sie vor drei Wochen das heimische Saisoneröffnungsturnier gewonnen haben, konnten Sie auch im fränkischen Schweinfurt den Turniersieg erringen.
Am Samstagmorgen hieß es früh aufstehen, denn bereits um 06.00 Uhr fuhr der Bus in Richtung Schweinfurt ab. Nach dreieinhalb Stunden Fahrzeit bezog man die Kabine im Schweinfurter Icedome.


Gruppenphase

Deggendorf Fire – EC Eppelheim (4:1)

-

Nach einem intensiven Aufwärmprogramm, um die Müdigkeit aus den Beinen zu bekommen, folgte der erste Turnierauftritt gegen den ES Eppelheim. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase bekamen die Fire-Cracks das Spiel in die Hand und konnten am Ende einen verdienten 4:1-Sieg feiern.


Deggendorf Fire – EHC 80 Nürnberg (4:3)

-

Im zweiten Spiel am ersten Turniertag kreuzte man die Schläger mit dem EHC 80 Nürnberg. Und dieses Spiel war nichts für schwache Nerven. Die Spieler aus Nürnberg gingen von Beginn an körperlich zu Werke, doch die Deggendorfer hielten dagegen. Es entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten mit dem besseren und etwas glücklicheren Ende für die Deggendorfer. Am Ende konnte man einen 4:3-Sieg einfahren, der gleichzeitig die frühe Halbfinalteilnahme bedeutete.


Deggendorf Fire – TSV Peißenberg (6:2)

-

Nach einer kurzen Nacht, Frühstück war bereits um halb sieben Uhr morgens, war TSV Peißenberg der letzte Vorrundengegner. Die Deggendorfer erwischten einen Start nach Maß und konnten früh in Führung gehen. Am Ende erspielte man sich einen 6:2-Sieg und erreichte als Gruppensieger das Halbfinale.


Finalrunde

Deggendorf Fire – ERV Schweinfurt (6:2)

-

In diesem Halbfinale trat man auf den Gastgeber, den ERV Schweinfurt. Auch dieses Spiel konnte man am Ende sicher mit 6:2 für sich entscheiden, sodass das letzte Spiel gegen die Young Huskies aus Kassel das Entscheidende sein sollte.


Deggendorf Fire – Kassel Husskies (2:0)

-

Hochkonzentriert und von Trainer Toni Brenner optimal eingestellt, gingen die Jungs von Deggendorf Fire ins Spiel. Beiden Mannschaften erarbeiteten sich Chancen doch die Tore erzielten die Niederbayern, sodass am Ende ein 2:0-Sieg heraussprang.


Fazit

Ein super Erfolg der umso höher zu bewerten ist, da Deggendorf Fire die einzige Mannschaft war, die mit vier kompletten Blocks antraten. Eine insgesamt sehr ansprechende Leistung wurde bei der Siegerehrung mit dem Siegerpokal und Erinnerungsurkunden für jeden Spieler honoriert.
Es war ein tolles Turnier, ein super Team, insgesamt ein Spitzen-Wochenende.

Ein Dank auch den Gastgebern für das tolle Turnier.

Deggendorf Fire - Mannschaftsaufstellung

Tor 1 - Gehring Waldemar 12 - Brenner Cody
3 - Platonow Arthur (A) 7 - Daubner Maximilian 16 - Hoefer Simon 22 - Gebele Veit
2 - Brinster Christian 5 - Schwarz Alexander 11 - Artmann Maximilian 18 - Berger Karl (A)
6 - Seidl Ludwig (C) 8 - Seidl David 15 - Sonndorfer Thomas 19 - Schmidt Katharina
4 - Bielmeier Manuel 10 - Six Dominik 20 - Heidel Dominik 25 - Schmidt Pierre