09.08.2010 01:51

Deggendorfer SC - Kleinschüler

Dreikönigsturnier in Kaufbeuren, 5. - 6.01.2008

DSC-Kleinschüler beim Dreikönigsturnier in Kaufbeuren nicht in Form

Die Kleinschüler des Deggendorfer SC waren am 05. und 06.01.2007 zum traditionellen Dreikönigsturnier in Kaufbeuren eingeladen. Zwei Tage lang kreuzten sie die Schläger mit ihren Altersgenossen aus Füssen, Augsburg, Peiting, Mannheim und Kaufbeuren. Die Spieler der Jahrgänge 1997 und jünger zeigten an den beiden Tagen nicht ihr bestes Eishockey. Gespielt wurde zwei mal 18 Minuten. Jeder musste gegen jeden antreten.

Nach zwei spannenden Spieltagen stand die DSC-Mannschaft diesmal nicht ganz oben in der Tabelle und holte sich nur den vierten Platz in dem sehr gut besetzten Turnier.


Deggendorfer SC – EC Peiting (8:2)

Deggendorfs erster Gegner war der EC Peiting. Die Jungs aus Oberbayern hatten den Deggendorfern nicht viel entgegen zu setzen. Sie bauten auf eine massive Abwehr und versuchten ab und an mit Gegenstößen vor den Kasten der Niederbayern vorzustoßen. Dies gelang ihnen auch in den ersten Minuten effektiv, als Sie nach 67 Sekunden bereits mit 1:0 in Führung gingen. Doch diesen Schock verdauten die Spieler um Coach Toni Brenner schnell und konnten nach 3 Spielminuten den Rückstand ausgleichen. Von Minuten zu Minute wurde das Spiel jetzt besser und am Ende stand ein klarer 8:2 Einstiegssieg der DSC-Mannschaft zu buche.


ESV Kaufbeuren - Deggendorfer SC (5:0)

Nicht in bester Spiellaune zeigten sich die Niederbayern gegen den Gastgeber aus Kaufbeuren. Nichts war mehr zu sehen vom Schwung aus der ersten Begegnung. Die Joker aus Kaufbeuren waren den Deggendorfern immer ein Schritt voraus. Diese hatten dem massiven Ansturm der der Allgäuer kaum etwas entgegen zu setzen und am Ende konnte man mit der 0:5-Niederlage noch hoch zufrieden sein.


EV Füssen - Deggendorfer SC (6:3)

Deggendorfs erste Partie des zweiten Turniertages begann mit dem Aufeinandertreffen mit dem EV Füssen. In den gesamten 36 Minuten war der EV Füssen die bessere Mannschaft. Bei den Deggendorfern war vor allem von den so genannten Leistungsträgern, die auch schon Knabenluft schnuppern konnten, kaum etwas zu sehen. Nach einseitigen 38 Minuten verließen die Niederbayern mit einer 3:6-Niederlage das Eis.


Augsburger EV - Deggendorfer SC (3:3)

Als ein weiterer harter Gegner erwies sich der Augsburger EV. In einem spannenden Spiel wogte die Partie hin und her. Am Ende stand ein gerechtes 3:3-Unentschieden zu Buche.


Deggendorfer SC - Mannheimer ERC (7:4)

In der letzten Begegnung musste man gegen den Mannheimer ERC antreten. Zwar hatten die Deggendorfer die Breisgauer im immer Griff, doch leichtsinnige Fehler brachte den am Ende verdienten 7:4-Sieg immer wieder in Gefahr.


Fazit

Am Ende siegte der Gastgeber aus Kaufbeuren vor dem EV Füssen und dem Augsburger EV. Hinter den viertplazierten Deggendorfern beendeten der EC Peiting als Fünfter und der Mannheiemr ERC als Sechster das Turnier.

Deggendorfer SC - Mannschaftsaufstellung

Tor 1 - Gehring Waldemar 12 - Brenner Cody 23 - Berger Patrick
3 - Platonow Arthur 5 - Schwarz Alexander 7 - Daubner Maximilian 24 - Schmid Daniel
11 - Artmann Maximilian (A) 17 - Grabolle Quirin 19 - Schmidt Katharina 22 - Gebele Veit
2 - Brinster Christian 14 - Bielmeier Manuel 6 - Seidl Ludwig 15 - Sonndorfer Thomas
8 - Seidl David 10 - Six Dominik 16 - Hoefer Simon 25 - Schmidt Pierre 27 - Grabolle Kilian

Ausblick