09.08.2010 01:52

Deggendorfer SC - Kleinschüler

Punkteturnier in Dingolfing, 03.03.2007

Kleinschüler unter den Erwartungen in Dingolfing

-

Das hatten sich die Kleinschüler von Deggendorf Fire sicherlich anders vorgestellt. Traf man doch in Dingolfing auf Gegner, die man zuvor alle schon besiegen konnte.
Der krankheitsbedingten Schwächung einiger Leistungsträger passte sich der Rest der Mannschaft nahtlos an und so konnte man den mit nur 3 Reihen spielenden Mannschaften aus Waldkraiburg und Dingolfing kaum Paroli bieten.
Zu den Besten zählten dabei noch die mitgereisten Kleinstschülerspieler Seidl David und Grabolle Kilian die mit großem Einsatz Ihre körperliche Unterlegenheit wettmachen wollten und auch konnten.


Deggendorf Fire – EHC Waldkraiburg (4:5)

-

Aber irgendwie war an diesem Tag der Wurm drin und schon im ersten Spiel gegen die mit nur 3 Reihen angetretenen Waldkraiburger sah man eine Manschaft, die immer wieder dem Gegener hinterherlaufen musste. Hatte man selber mal die Scheibe vors gegnerische Tor gebracht, so scheiterte man allzu oft am Tormann der Waldkraiburger. So stand es auch zur Pause 1:0 für den Gegner.
In der zweiten Hälfte lief es dann zwar etwas besser, aber immer wieder hatte der Gegner eine Antwort und konnte den Vorsprung letztendlich über die Zeit bringen und das Spiel mit 5:4 für sich entscheiden.


Deggendorf Fire – EV Dingolfing (2:1)

-

Wahrscheinlich hat Trainer Manuel Bayer in der Kabine dann die richtgen Worte gefunden, denn im zweiten Spiel gegen die ebenfalls mit nur 3 Reihen spielende Heimmannschaft EV Dingolfing ging man doch behertzter zur Sache und fand zumindest über den Kampf ins Spiel.
Nach Toren von Maximilian Artmann und Jan Ferdinand Stern konnte man das Spiel dann zwar glücklich, aber durchaus verdient mit 2:1 gewinnen.


Deggendorf Fire – EHC Straubing (3:4)

-

Im letzten Spiel traf man auf den alten Rivalen EHC Straubing. Da man beim letzten Turnier noch gegen die Straubinger gewinnen konnte, war man sich seiner Sache wahrscheinlich wieder zu sicher. Denn wie schon im ersten Spiel schlichen sich wieder zuhauf Fehler ein oder man wollte es im Abschluss zu schön machen, vergass dabei allerings das Toreschiessen. Zwar konnte man bis zur Pause mit 3:2 in Führung gehen, doch die Straubinger machten heute auch den spritzigeren Eindruck und konnten in der zweiten Hälfte auf 4:3 davon ziehen. Diesen Vorsprung verteidigten die Straubinger bis zum Schluss.


So mussten die Kleinschüler von Deggendorf Fire mit 2 schmerzlichen Niederlagen nach Hause fahren, hatte man doch insgeheim mit dem Turniersieg geliebäugelt.

Deggendorf Fire - Mannschaftsaufstellung

Tor 23 - Berger Patrick
21 - Wiederer Manuel (C) 20 - Stern Jan-Ferdinand 12 - Brenner Cody (A) 10 - Fleißig Marcel
5 - Schwarz Alexander 6 - Seidl Ludwig 13 - Hilse Andreas 16 - Seidl David
11 - Artmann Maximilian (A) 22 - Gebele Veith 4 - Reis Andreas 19 - Schmidt Katharina
3 - Platonow Arthur 17 - Grabolle Quirin 24 - Schmid Daniel 8 - Grabolle Kilian

Vorschau

Jetzt heißt es aus den Fehlern zu lernen, sich neu motivieren, und die Gegner auf keinen Fall unterschätzen. Dann sollte man beim Heimturnier am 18.03.2007 wieder eine konzentrierte und erfolgreichere Kleinschülermannschaft sehen.