09.08.2010 01:52

Deggendorfer SC - Kleinschüler

Punkteturnier in Deggendorf, 18.03.2007

Kleinschüler mit Licht und Schatten in Deggendorf

Zum letzten Pflichtturnier der Saison trafen die Kleinschüler von Deggendorf Fire im eigenen Stadion auf die Mannschaften von Waldkraiburg, Straubing und Regensburg.


Deggendorf Fire – EHC Regensburg (2:4)

Im ersten Spiel gegen Regensburg war man auch gleich gefordert, konnte man doch bisher noch nicht gegen die Eisbären gewinnen. Und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit guten Szenen auf beiden Seiten. Als die Regensburger dann doch zum ersten Mal Deggendorfs Schlussmann Cody Brenner überwinden konnte, hatte Manuel Wiederer die passende Antwort parat und konnte kurze Zeit später den Ausgleich erzielen. Zu diesem Zeitpunkt konnten sich die Deggendorfer eine leichte Überlegenheit erspielen, ohne dies jedoch in Tore umwandeln zu können. Im Gegenzug konnten die Regensburger dann noch vor der Pause mit 2:1 in Führung gehen. Im 2. Spielabschnitt waren die Kleinschüler von Deggendorf Fire immer wieder dran, den Ausgleich zu erzielen, doch man musste einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Wiederum der Kapitän Manuel Wiederer brachte nur eine Minute später die Kleinschüler noch mal auf 2:3 heran, aber aller Einsatz und Können half diesmal leider nicht. Einem vergebenen Penalty folgte postwendend kurz vor dem Ende das entschiedene 4:2 und somit musste man eine schmerzliche Niederlage hinnehmen - war man doch nah dran den Regensburgern die erste und einzige Niederlage der Rückrunde zu bescheren.


Deggendorf Fire – EHC Waldkraiburg (7:3)

Im 2. Spiel gegen den EHC Waldkraiburg lief es dann zumindest vom Ergebnis her besser für Deggendorf Fire, konnte man das Spiel doch souverän mit 7:3 für sich entscheiden. Allerdings hatte man hier viele Chancen vergeben und auch nicht mehr das spielerische Niveau abrufen können, das man im ersten Spiel gezeigt hatte.


Deggendorf Fire – EHC Straubing (2:5)

So ging man dann mit gemischten Gefühlen in das letzte Spiel gegen den EHC Straubing. Leider setzte sich der Abwärtstrend vom Spiel gegen Waldkraiburg fort, man vergab zu viele Chancen, ließ mit Fortdauer des Spieles immer mehr das Kombinationssspiel vermissen und versuchte viel zu viel mit Alleingängen das Spiel noch zu drehen. Der sehr guten ersten Reihe der Straubinger konnte man damit nicht beikommen und so ging diese Partie letztendlich verdient mit 5:2 an die Straubinger.


Trösten konnte man sich am Ende noch mit dem 2. Endrang in der Rückrunde, die letzte theoretische Chance auf den Meistertitel hatte man ja schon in Dingolfing leichtfertig vergeben.
Alles in allem muss man sagen, daß mit der gezeigten Leistung gegen Regensburg sicherlich auch gegen Straubing mehr drin gewesen wäre. So aber heisst es nun für die neue Saison da weitermachen wo man gegen Regensburg aufgehört hat.

Deggendorf Fire - Mannschaftsaufstellung

Tor 12 - Brenner Cody
21 - Wiederer Manuel (C) 11 - Artmann Maximilian 20 - Stern Jan-Ferdinand 24 - Schmid Daniel
4 - Reis Andreas 5 - Schwarz Alexander 6 - Seidl Ludwig 13 - Hilse Andreas (A) 22 - Gebele Veith
3 - Platonow Arthur 19 - Schmidt Katharina 10 - Fleißig Marcel 17 - Grabolle Quirin (A) 23 - Berger Patrick

Vorschau

Beim großen internationalen Heimturnier am 24. und 25. März können die Kleinschüler um Trainer Manuel Bayer zum Saisonabschluss vor eigenem Publikum nochmals ihr Können unter Beweis stellen.