09.08.2010 01:52

Deggendorfer SC - Kleinschüler

DSC-Kleinschüler auf großer Fahrt - Mit Platz 7 beste deutsche Mannschaft beim Turnier in Pilsen

"Internationales Kleinschülerturnier"

Zum Abschluss einer langen und erfolgreichen Saison folgten die Kleinschüler des Deggendorfer SC einer Einladung des HC Pilsen am letzten Wochenende. Bereits am Donnerstagabend machte man sich auf den Weg in's tschechische Pilsen. Nach 3 Std. Fahrt checkte man im Hotel ein und genoss nach einer langen und erfolgreichen Saison das Abendessen. Während die Spieler im Anschluss an das Essen sich in Ihre Betten aufmachten, diskutierten die mitgereisten Eltern und Trainer noch über die zurückliegende Spielzeit.


Freitag, 13.04.2007

Deggendorfer SC - HC Meteor Třemošná 2:8 (1:3,1:2,0:3)

-

Am Freitagmorgen hieß es dann früh aufstehen, denn bereits um 07.30 Uhr musste man zum ersten Spiel gegen HC Meteor Třemošná antreten. Das Spiel begann gut für die Fire-Cracks. Bereits nach 13 Sekunden konnte Manuel Wiederer das 1:0 erzielen. Doch mit fortlaufender Zeit bekamen die Tschechen das Spiel immer mehr in den Griff und konnten am Ende, trotz zahlreicher Chancen für die Deggendorfer, einen etwas zu hoch ausgefallenen 8:2-Sieg erspielen.

Torschüsse: 23:30
Torhüter: Berger (30/8) - Stezka (23/2)

Deggendorfer SC - HC Letci Letňany 2:3 (0:0,1:3,1:0)

"Internationales Kleinschülerturnier"

Im zweiten Spiel am ersten Turniertag kreuzte man die Schläger mit dem HC Letci Letňany. Die Spieler aus Letňany gingen von Beginn an körperlich zu Werke, doch die Deggendorfer hielten dagegen. Erst zum Ende des zweiten Drittels fielen dann die ersten Tore. Innerhalb von 100 Sekunden konnte Letňany auf 2:0 davonziehen.
Doch angetrieben von Trainderduo Manuel Bayer und Stephan Berger kämpften sich die Deggendorfer zurück ins Spiel und konnten postwendend durch Jan-Ferdinand Stern den Anschlusstreffer erzielen.
Doch die Freude währte nicht lange. Kurz vor Ende des zweiten Spielabschnitts konnten die Gäste den alten zwei Tore Vorsprung wieder herstellen. Hoffnung kam noch mal auf als wiederum Manuel Wiederer auf 2:3 verkürzen konnte.
Jetzt rollte Angriff auf Angriff auf das Tor von Letňany, doch am Ende konnte man kein weiteres Tor mehr erzielen und so beendeten die Niederbayern die Vorrunde als Tabellendritter.

Torschüsse: 19:29
Torhüter: Berger (29/3) - Blín (19/2)

EHC Erding - Deggendorfer SC 1:2 (1:1,0:1,0:0)

-

Nach acht Stunden Spielpause musste man am späten Freitagabend zum letzten Spiel des ersten Turniertages gegen den EHC Erding antreten. In einem offenen Spiel, wo man beiden Mannschaften aber schon die enormen Strapazen der letzten Stunden ansah, konnten sich am Ende die Schützlinge um Trainer Manuel Bayer, trotz eines frühen Rückstandes, durch Tore von Manuel Wiederer und Maximilian Daubner mit 2:1 durchsetzen.

Torschüsse: 13:25
Torhüter: Haldenwang (13/1)
Eicher (12/1)
- Berger (13/1)

Samstag, 14.04.2007

EHC 80 Nürnberg - Deggendorfer SC 1:5 (1:2,0:0,0:3)

"Internationales Kleinschülerturnier"

Nach einer wiederum kurzen Nacht, Frühstück war bereits um halb sechs Uhr morgens, war EHC Nürnberg der nächste Gegner. Die Deggendorfer erwischten den besseren Start und konnten durch Marcel Fleißig mit 1:0 in Führung gehen. Doch die Freude währte nicht lange, denn nur kurze Zeit später konnten die Nürnberger ausgleichen. Nachdem es in der Folgezeit lichterloh vor dem Fire-Gehäuse brannte und nur mit viel Glück ein Rückstand verhindert werden konnte, nahm sich Andreas Hilse die Scheibe hinter dem eigenen Tor, ließ die ersten Gegenspieler stehen und passte mustergültig zum mitgelaufenen Veit Gebele, der den viel umjubelten Führungstreffer erzielen konnte.
Danach ging es hin und her und es gab Chancen auf beiden Seiten. Es dauerte jedoch bis zur 32.Minute bis Maximilian Daubner mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung sorgte. Kurz vor Ende erzielte Ludwig Seidl mit einem schönen Alleingang noch den 5:1 Endstand.

Torschüsse: 12:16
Torhüter: Weichselbaum (16/5) - Brenner (12/1)

Mit diesem Sieg konnte man in der Vorrundentabelle den sechsten Platz belegen - punktgleich mit dem fünften. Gegen die Deggendorfer sprach jedoch die Niederlage im direkten Vergleich, sodass man im Spiel um Platz 6 erneut gegen HC Letci Letňany antreten musste, gegen die man in der Gruppenphase knapp verlor.


Deggendorfer SC - HC Letci Letňany 1:2 (0:1,0:1,1:0)

-

Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Doch am Ende konnte man wiederum das Spiel nicht für sich entscheiden. Den 0:2 Rückstand nach zwei Drittel, konnte zwar Manuel Wiederer noch verkürzen, doch im Anschluss konnten auch beste Chancen nicht genutzt werden, sodass am Ende der siebte Tabellenplatz heraussprang.
Für 3 Spieler war es zugleich das letzte Spiel als Kleinschüler.

Torschüsse: 18 : 29
Torhüter: Tesar (12/1)
Blín (6/0)
- Brenner (29/2)

Fazit

"Internationales Kleinschülerturnier"

Ein super Erfolg der umso höher zu bewerten ist, da alle tschechischen Mannschaften von Beginn an auf die Großfläche spielen und dabei bereits in jungen Jahren einen enormen Vorteil gegenüber den deutschen Mannschaften besitzen.
Eine insgesamt sehr ansprechende Leistung wurde bei der Siegerehrung mit einem Pokal und Erinnerungsshirts für jeden Spieler honoriert.

Es war ein tolles Turnier, ein super Team, insgesamt ein Spitzen-Wochenende.
Ein Dank auch den Gastgebern vom HC Lasselsberger Plzeň für das tolle Turnier.