06.10.2013 23:39

Deggendorfer SC - Jugend

Ersatzgeschwächte Jugend des Deggendorfer SC verliert beim ECDC Memmingen mit 7:0

23.10.2009 20:00

ECDC Memmingen - Deggendorfer SC 7:0 (3:0,?:0,?:0)

(fr) Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft trat die Jugend des Deggendorfer SC die Reise zum ECDC Memmingen an. Wegen Krankheit musste Trainer Toni Brenner auf Kai Katzenleuchter Sebastian Hilse und Dennis Jedrus , der sogar in Krankenhaus behandelt werden musste, verzichten. So stand Jan-Ferdinand Stern , der zuletzt bei den Kleinstschülern als Torwart aktiv war, zwischen den Pfosten.

Bereits im ersten Drittel schwächte sich das Team aus Deggendorf selber, als Henry Schmidt und David Maierhofer für 10 Minuten auf die Strafbank mussten und Laurin Schäfer nach einem Kniecheck zum Duschen geschickt wurde. Aber Aufregung gab es als Philipp Müller nach einem Check gegen den Kopf, der nicht geahndet wurde, ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Nach einem aufregenden Drittel stand es bereits 3:0 für die Hausherren aus dem Allgäu.

Ab dem zweiten Drittel steigerte sich die Mannschaft aus Niederbayern, aber leider war man vor dem Tor zu passiv und konnte die sich bietenden Chancen nicht nutzen. Dagegen machten die Gastgeber die Tore und am Ende stand es dann 7:0 für den ECDC Memmingen.

Fazit

Trainer Toni Brenner meinte nach dem Spiel, dass man zu viele und teilweise auch sehr dumme Strafzeiten genommen hat. Natürlich kann man auf der Strafbank kein Spiel gewinnen. Überrascht zeigte er sich von der Leistung von Jan-Ferdinand Stern , der sich von Drittel zu Drittel gesteigert hat und die Memminger bei einigen Alleingängen sogar zur Verzweiflung brachte.

Deggendorfer SC - Mannschaftsaufstellung

Deggendorfer SC - Scorerwertung

Name Vorname Nr. Spiele Assist Tore Gesamt

Strafzeiten (Minuten)

Strafzeiten: ECDC Memmingen 44 + 10 - Deggendorfer SC 31 + 10 + 10 + 10 Disziplinarstafen + Spieldauer