06.10.2013 23:41

Deggendorfer SC - Jugend

Jugend des Deggendorfer SC gibt sich gegen Schweinfurt keine Blöße

Deggendorfer SC - ERV Schweinfurt 7:0 (2:0,4:0,1:0)

(sk) Eine am Ende eindeutige Angelegenheit war der Sieg der Deggendorfer Jugendmannschaft gegen den Tabellenletzten der Bayernliga, dem ERV Schweinfurt. Die Gäste, die man im zweiten und letzten Spielabschnitt phasenweise an die Wand spielte und somit deklassierte, wurden dabei ihre Grenzen aufgezeigt.

Dabei war allerdings das erste Drittel -in dem man zwar zwei Tore erzielte- alles andere als nach dem Geschmack des Trainers Toni Brenner. Denn teils setzte man die Schweinfurter vor ihrem eigenen Tor zu wenig unter Dauerdruck, teils war man zu leitsinnig und versemmelte die Scheibe durch lange Querpässe anstatt diese tief in das gegnerische Verteidigungsdrittel zu bringen. So fielen die beiden ersten Tore an sich auch untypisch. Hirtreiter hielt einfach mal mit einem satten und verdeckten Schlagschuss drauf und überwand dabei den verdutzten Torwart. Und auch das zweite Tor durch den Verteidiger Heigl wurde durch einen ansatzlosen Schlagschuss von der blauen Linie erzielt.

Coach Brenner korrigierte seine Mannen in der ersten Drittelpause und zur Freude des Trainers setzten seine Jugendspieler im zweiten Spielabschnitt genau das um, was er von ihnen erwartete. Die Ausbeute waren im Mitteldrittel ganze vier Tore, die alle für sich sehenswert waren. Dabei scheuten die Stürmer genau so wenig die harte Arbeit in den Ecken nicht, wie die Verteidiger mögliche Konter der Schweinfurter nach hinten absicherten und immer wieder die Scheibe von der blauen Linie vor das gegnerische Tor brachten, wo die Deggendorfer Stürmer wiederum lauerten und immer wieder nachsetzten. Gänzlich frustriert verließen die Gäste zur zweiten Drittelpause das Eis, da sie kein Gegenmittel gegen das Feuerwerk der DSC'ler fanden.


Im letzten Drittel schaltete man dann einen Gang zurück. Trotzdem hielt man die Scheibe immer am Laufen und zeigte zahlreiche saubere Spielkombinationen. Nur noch selten kam es vor dem eigenen Tor des bei diesem Spiel unterforderten Goalie Feiertag noch zu brenzligen Situationen, so dass ihm seine Mannschaft seinen zweiten Shut Out der Saison sichern konnte.


Deggendorf Fire - Mannschaftsaufstellung

Die Scorerwertung für Deggendorf Fire:

Name Vorname Nr. Spiele Assist Tore Gesamt
Hirtreiter Tim (12) 1 2 3 5
Böhm Manuel (16) 1 - 2 2
Heigl Patrick (11) 1 1 1 2
Winnerl Mathias ( 5) 1 2 - 2
Klosterreit Alexander (19) 1 - 1 1
Murr Mathias ( 6) 1 1 - 1
Fech Waldemar ( 7) 1 1 - 1

Strafzeiten

Strafzeiten: DSC 20+10 (Klosterreit) ERV ?